WÜNSCHE ANS UNIVERSUM, EIN IRRTUM?

WÜNSCHE ANS UNIVERSUM, EIN IRRTUM?

„Ich bin WILLENS und BEREIT, und stehe für mehr Gutes zur Verfügung, als ich jemals zuvor erlebt, realisiert, mir vorgestellt oder manifestiert habe.“

Bereit zu sein, dass Leben geschehen zu lassen ist durch unsere Dunkelmatrixprogrammierungen kaum möglich. Wir wünschen uns dies und jenes und wehe, es tritt nicht nach unserer illusorischen Vorstellungen ein, dann sind wir entäuscht, beleidigt und machen meist noch mehr vom Gleichen – den wir selbst sind ja die Macht und Kraft, die die eigenen Realität erschafft?

STIMMT DAS?

Ja, so ist es. Doch wer glaubt er kann dies aus dem Verstand machen, wer glaubt es reicht nur felsenfest an etwas zu glauben und dann passiert es schon, dann steht auch irgendwann der Porsche vor dem Haus, der ist für mich in einer Mindfake-Illusion gefangen. Das verrückte ist, wenn es doch mit dem Wünschen eines Parkplatzes funktioniert, dann – so redet uns das Ego ein – MUSS es doch auch für alles andere funktionieren …

… und schon sind wir weiter an die Programme der Dunkelmatrix gefangen. Im Verstand gefangen, welcher uns NIEMALS in die Liebe, die Harmonie und den Frieden, erfahren lassen wird. Doch wir halten daran fest, an der Illusion, zu glauben, dass wir klar haben müssen, wie Leben entsteht, wie Liebe, Harmonie und Frieden entsteht. Alles meist nur eine Verstandesidee.

… und was nicht aus dem Herzen entsteht, wird vergehen. Hat keinen Bestand. Selbst wenn wir es schaffen, genau das zu erreichen was wir uns gewünscht haben, wird dies nur jene Menschen für einen Weile Scheinglücklich machen, die von sich und damit vom Göttlichen, der Liebe, getrennt sind.

Es wird jene Menschen eine Weile glücklich machen, die den Fokus auf das Materielle richten. Doch bald schon, wird es „Normal“ sein, zum Beispiel reich zu sein und die Leere und Sinnlosigkeit wird sich wieder dazu gesellen und so muss der nächste Wunsch los geschickt werden, vielleicht noch ein Ferrari?

Was wir uns vom Universum wünschen zeigt, wessen Geist uns führt. Und ehrlich, auch wenn es dich jetzt schockt, es ist ein Geist der Dunkelmatrix, der Geist der Haben will. Der Geist der uns weiter vor der wahren INNEREN Fülle und dem wahren INNEREN Reichtum, weiterhin munter getrennt hält ohne, dass wir uns dessen Befusst sind.

LIEBE, HARMONIE und FRIEDEN

Wenn wir wirklich in unseren inneren Raum tretten, unsere wirkliche Sehnsucht erfassen und fühlen können, so eint die Menschheit EIN einziger Wunsch: Liebe, Harmonie und Frieden. Und da liegt unser wahrer Reichtum – in uns selbst. Da lassen wir die Kontrolle, was in unserem Leben oder in unserer Liebesbeziehung zu geschehen hat, los und geben uns der göttlichen Führung hin im allumfassenden Vertrauen, dass alles was wir brauchen um Liebe, Harmonie und Frieden zu sein, zu uns kommt.

Musst du etwas tun, leisten um glücklich zu sein, kannst du davon ausgehen, dass du vom „Teufelchen“ auf deiner rechten Schulter geführt wirst. Dass dein Vertrauen in die Vollkommenheit des Universum, des Göttlichen was wir sind, ist nur scheinbar da.

GELD, EIN GENIESTREICH DER DUNKELMATRIX

Geld ist ein der größten Geißeln der Menschheit. Das Programm, dass wir genug Geld haben MÜSSEN um ein gutes Leben zu haben, ist wahrlich Genial um uns in Gefangenschaft, in Knechtschaft zu halten.

Ja, Geld ist was tolles. Ich liebe Geld. Es ist cool über Geld nicht nachdenken zu müssen und im Vertrauen geborgen zu sein, dass ALLES war ich brauche, leicht, verspielt und überraschend zu mir kommt. Doch man hat uns einprogrammiert, dass wir etwas für Geld tun, leisten müssen.

Etwas tun oder leisten zu MÜSSEN, ist der Gegenspieler von Liebe, Harmonie.

GEGENLEISTUNG GELIEBT WERDEN

Nicht anders ist es in der Liebe, deren sich die Dunkelmatrix bedient um uns von unserer wahren Größe und der irdischen Fülle getrennt zu halten. Ideen über Ideen wie Liebe zu sein hat. Alles Mindfuck der in uns oft genug Schmerz und Leiden erschafft, weil wir glauben ständig etwas für die Liebe (Beziehung) tun zu müssen und uns dem was sich wirklich zeigt, um zu wachsen, um die Dunkelmatrix in unserem Verstand zu überwinden, zu widersetzen. Davon zu laufen. Miteinaner zu streiten, sich gegenseitig zu bekämpfen – nicht erkennen, dass der einzige Kampf der statt findet, in uns selbst gekämpft wird.

Der ewige Kampf von Licht und Schatten.

Ein Kampf von Haben-Wollen, ob im Materiellen oder der Liebe.

Wahrlich ein Geniestreich. Eine Illusion von Freiheit, die vollkommen von der Dunkelmatrix gelenkt und in engen Grenzen gehalten wird.

DIE LÖSUNG?

Ich bin kein Guru, keine Meisterin, keine Heilerin, keine Wahrsagerin.

Ich erkenne für mich lediglich immer klarer: Wir Mensschen lassen uns von der Dunkelmatrix, statt von Gott, der umfassenden Seele, von der Liebe, führen – weil das Programm, ich muss etwas Leisten um … zu … so tief in uns verankert ist, dass jedes Loslassen wollen, alles Wünschen, Vergebung und welche Ansätze um Frieden zu finden, wir Menschen uns auch immer ausdenken, nicht wirklich langfristig Früchte tragen wird.

LIEBE ZERSTÖRT ALLES WAS NICHT WAHRHAFTIG (göttlich) IST

Das ist was das Umfassende, das Göttliche was wir sind, aus Liebe für uns tut. Es zerstört alles was nicht Wahrhaftig ist. Und wahrhaftiges SEIN ist an NICHTS gebunden. ES IST.

Es ist der innere Raum, das Nullpunkfeld, das Universum, das Göttliche. LIEBE HARMONIE UND FRIEDEN.

Erst in diesem Nullpunktfeld, in der heiligen Liebe, kommt all das zu uns, was zu uns passt, was zu uns gehört, was uns nährt, erweitert und unser Lebensschiff, uns selbst, in einem stillen Fluss des Friedens hält, der jeden Sturm, welches Gewitter auch immer im Außen statt findet oder über uns ausbricht, in Gelassenheit geschehen lässt. 

In LIEBE,
Michèle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code