SCHÖPFERIN MEINER REALITÄT

SCHÖPFERIN MEINER REALITÄT

Konne und ich geraten seit ein paar Tagen, fast jeden 2. Tag zusammen … und gehen durch immer wieder neue Prozesse des Mindfuck, der Entschleierung der in uns angelegten Matrix.

Ein Prozess der uns jedes mal erst voreinander sitzen/stehen lässt und nur noch Abstand und eine selbst erbaute Mauer uns trennt …

… bis uns wieder bewusst wird, wir sind die Schöpfer*in unserer Realität.

MEINUNGSVERSCHIEDENHEITEN

Ja, so könnte man es auch nennen. Erst mal. Es dauert dann ein Weile, bis wir beide erkennen, dass ein altes Trennungsprogramm wieder angelaufen ist … Mal bei Konne, mal bei mir.

KONGRUENZ

Was geht wirklich in dir vor?
Was sind die Gedanken die du gerade denkst?
Welche Gefühle sind da?
Wie fühlst du dich in deinem Film?
Wie fühle ich mich, hineingezogen in deinen Film und beobachtend wie mein Trennungsfilm los geht?

Unsere „Beziehung“ so könnten ich sagen, ist echt eine Herausforderung, doch meine Wahrnehmung ist, das uns ein riesiges Geschenk gegeben wird und wir nun selbst entscheiden, was wir aus diesem Geschenk machen.

Wir können stumm, jeder von uns, sich selbst einsperren, weil Ängste und alte Matrixprogramme eingeschaltet werden oder wir können über diese Hürde des Distanz gehen und uns wahrhaftig mit allem was gerade da ist, einander zeigen …

BLEIBEN ZUHÖREN WAHRNEHMEN

Gestern Abend sind wir mal wieder und uns ist beiden bewusst, dass dies wieder geschehen kann, voreinder gegessen und irgendwie bauten wir eine Wand zwischen uns auf … Dabei habe ich etwas sehr wichtiges bei mir beobachtet, was mir schon tagsüber mal kurz auffiel ich aber „keine Zeit“ hatte, in mein inneres Geschehen hinein zu fühlen …

GEFÜHLE KAPPEN

Es ist, bei erwachsenen Menschen die Gewalt ob körperlich, seelisch oder geistig in der Kindheit erlebten, „normal“ sich vom eigenen Fühlen zu trennen. Innerlich zu versteinern und nach außen abweisend und eiskalt zu werden.

DISSOZIATION

„Abspaltung (Dissoziation): Betroffene reagieren auf das traumatische Erlebnis mit einer Abspaltung von Erinnerungen oder ganzen Persönlichkeitsanteilen bis hin zu einer Auslöschung der eigenen Identität. Seele bzw. Bewusstsein und Körper trennen sich, um einzeln zu überleben. Entweder wird der Körper gefühllos gemacht, oder die Seele „verlässt den Körper und betrachtet das weitere Leben „von außen“.“
Folgen kindlicher Misshandlung – https://www.netdoktor.at/…/folgen-von…

Ja, den Zustand kenne ich und ich habe keine Ahnung, warum ich mit 19 Jahren schon beschloß, dass ich so mein Leben auf keinen Fall verbringen will.

Mein Ziel war es, Lieben/Fühlen zu lernen. Und ja, ich bin in dieser „Disziplin“ ganz schon weit gekommen, wobei mir das zulassen meiner Mutterliebe, eine weitere große Chance der Heilung meiner Abspaltung schenkte …

… UND JETZT?

Ich sagte, „… okay, dann geh ich jetzt schlafen. Muss ja um 5 Uhr aufstehen.“ Ich war leer und Gefühlslos. Der einzige Zustand in dem ich diese Trennung aushalten konnte. Das einzige was ich dachte war: Michèle atme ruhig, bewusst und tief ein und aus.

Konne legte seine Hand auf meinen Arm. Ich blieb sitzen. Wir schauten uns an und begannen aufzudrößeln welches alte Matrixprogramm da gerade bei ihm und als Reaktion darauf, bei mir ablief …

WAS WAR GESCHEHEN?

Erwartungen trennten uns und mein System von mir selbst. Ohne es bereits bewusst wahrzunehmen, steigt gegenüber Erwartungen des Anderen, für Dinge die er in sich selbst lösen kann, muss, wenn sein Ziel die Freiheit ist, einfach aus …

Es sind, so beobachte ich gerade intensiv zwischen uns, immer wieder erlernte und subtile Erwartungen, die uns trennen. Erwartungen, dass es anders sein, laufen, geschehen müsste und dabei entsteht eine „Abwertung“ des Anderen, eine „Abwertung“ dessen was man teilt, was einem Geschenk wird. Statt das Geschenk was da ist zu genießen, lässt man es verschnürrt und haut es in Stücke, will es nicht haben, da es nicht reicht … da es nicht so läuft, wie man sich dies gewohnt ist …

DAS PROGRAMM

… und genau in diesen Momenten wird das Programm, welches man schon seit zig Jahren abspult, sichtbar, spürbar. Ein unbewusstes Programm welches Forderungen stellt, welches gute Argumente sucht um zu Beweisen, dass „man“ im Recht ist, um sich und seine Erwartungen die man vom DU erfüllt haben will, zu verteidigen, zu rechtfertigen …

ERWARTUNGEN

Was erwartest du von deiner/deinem „Partner“ um … zu …

Um dich wertgeschätzt, geliebt, wichtig, einzigartig, versorgt, angenommen, verstanden, in Frieden mit dir und ihr/ihm, geborgen, ihrer/seiner sichere zu fühlen, um deine vermeintlichen Bedürfnisse gedeckt zu bekommen, um dich ausgegleichen zu fühlen, um Energie zu tanken, um, um, um … ?

Es ist echt erstaunlich sich das „ich muss von dir haben“ Programm bewusst gemeinsam anzuschauen. Ich habe andere subtille Erwartungen als Konne, andere Programme – doch die Quintessenz ist immer, die Trennung (Dissozation) … was in vielen Beziehungen zum größten Krach führt und die Trennung zueinander immer größer werden lässt.

Steter Tropfen höhlt den Stein.

BEDÜRFNISSE

Ja, Menschen und auch wir, haben andere vermeintlich Bedürfnisse um sich gesehen, angenommen, geliebt zu fühlen.

MEIN THEMA

Gerade beginne ich mich davon zu lösen, aus der Verlustangst in mein altes Verhalten zurück zu fallen, welches mich dazu zwingt, Bedürfnisse anderer Menschen zu erfüllen um … zu …

Jedes Bedürfnis welches wir haben, können wir für uns heraus finden, wie wir uns dieses selbst erfüllen.
„Ja aber, wenn ich mich nach Zweisamkeit sehne … wenn ich gerade in den Arm genommen werden möchte … etc.“

WAS GEHT AB?

Was geht in mir ab, wenn meine Bedürfnisse die mir sagen sollen, dass ich geliebt bin, unerfüllt bleibt?
Was geschieht in mir, was geschieht in dir?
Kannst du wahrnehmen in welche Filme des dich ungeliebt, abgelehnt, unverstanden, abgestellt, ignoriert, bestraft oder was auch immer, du hinein fällst?
Kannst du dieses, dein inneres Geschehen in Worte fassen und ohne Angriff und Schuldzuweisung, ganz bei dir bleibend, deinem Gegenübere mitteilen?

KONGRUENTER AUSTAUSCH

Heißt für mich, ich bleibe bei mir und dem was in mir los getreten wird.

Ich bleibe im Bewusstsein, dass das was da gerade getriggert wird in mir, meine Bausstelle/Wunde aus der Vergangenheit ist, die sich da zeigen und aufgelöst werden will.

Ich bleibe bei mir und erzähle, was in mir geschieht ohne mein Gegenüber für meinen Film der los geht, schuldig zu sprechen.

Ich höre aufmerksam zu, welche Filme im Du gerade abgehen und versuche auch diese zu fühlen – was manchmal etwas dauern kann 🙂

Ich, wir nehmen, schenken uns die Zeit, so lange da zu bleiben, bis sich der Knotten auflöst, die eingenen Filme auflösen, bis wieder ein Brücke zueinander erbaut ist, bis wir uns wieder sehen …

… und werden uns immer wieder bewusst:

ICH BIN DIE/DER SCHÖPFER*IN MEINES ERLEBENS
ICH BIN DER EINZIGE MENSCH, DER MICH VERLASSEN KANN

Ich entscheide darüber ob ich glücklich oder unglücklich sein will, ob ich mich in den Zustand der „Verlassen“ hinein begebe oder die Chance der  Heilung im Geschehen erkennen und dankbar annehmen will.
Ich entscheide, ob ich im Matrixmindfuck bleibe oder daraus heraus wachse.
Ich entscheide, ob ich eine Mauer aufbaue und sie dicker und dicker werden lasse oder ob ich an ihr hoch klettere und über sie hinaus schaue.
Ich entscheide ob ich die Emotionen die dabei ausgelöst werden, annehme, fühle, sehe, erkenne und ich entscheide, ob ich sie, die alten Geschichten und dazu gehörenden abgespeicherten Emotionen, in diesem Augenblick los lasse oder mich daran weiter klammern will und schmerzliche Prozesse der Selbstbefreiung, weiter vermeiden will …

STECKST DU IN EINER BEZIEHUNGSKRISE?

Sei dir bewusst, dass dies einzig und allein deine Kreation ist!
Du erschaffsts diese Krise!
Du, deine alten erlernten Programme, erschaffen Krisen!
Dein/e Partner*in ist lediglich der Mensch, der dich an deine eigenen innere Trennung von der Fülle, von deiner Freiheit, deinem freien Willen, der Liebe, Hingabe, Vertrauen trennt.

Namste
Michèle, Heilbotschafterin zwischen den Welten
… zwischen Matrix und Sein …

Gerne begleite ich dich in deinem Prozess zu deiner Kongruenz dir selbst gegenüber. Schreibe mir eine E-Mail , wenn deine Absicht ist, dich und deine Programme der Trennung zu erkennen.

Konne, Konrad Funk, Die Faszination der heiligen Geometrie

Bild, Pixabay – Danke ♥

Herzdank für deinen Wertschätzungsausgleich

Gefallen dir meine Geschichten? Kannst du für dich etwas daraus nehmen? Das freut mich von ganzen Herzen für dich – das ist was ich dir geben will und kann. Impulse für dein Leben.

Freue mich darüber, wenn du hier ein Feedback hinterlassen magst oder mich via Messenger an dem Teilhaben lässt, was du für dich aus den Geschichten raus ziehen kannst, wenn du magst 🙂

Und ja, ich freue mich auch über jeden Werschätzungsausgleich in Euro 🙂 DANKE DANKE DANKE

Für einen einmaligen, frei wählbaren Betrag für meine Geschichten wähle  »PayPal  oder die Überweisung für Deutschland an IBAN DE54 7002 0270 0036 8919 55 und für Spanien an IBAN ES75 3058 0990 2827 5972 6848 / BIC CCRIES2AXXX, C.M. Pellegrini 

Muchas gracias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code