Reichtum

Reichtum

Konne macht Feuer, setzt sich dann zu mir hin, wir fallen in einen Austausch über unser unterschiedliched Tageserlebn … auf einmal verändert sich die Energie (?) zwischen uns um eine kleine Nuance und ich „höre“ in mir; „ich hab Hunger“, ging aber nicht um mich und sage zu Konne: „… und jetzt hast du hunger.“

Mir war als hätte er es mir gesagt, jedoch thelepatisch oder weiß der Kuck-Kuck wie 🙂

Da ist zwischen uns oft eine solche Synkronizität, dass mir nur noch Staunen, Freuen und Dankbarkeit „übrig“ bleibt …

Ich bin du und du ich!

Momente der Wahrnehmung? Einer neuen Erfahrung? Einheit? Seelenverwandter? Oder Blablablub? …

No lo sé …

… aber es ist eine coole Erfarhung. Ein echt abgefahre schönes und spaßiges Erleben: Staunen. Lachen. Stille. Freude.

… als würden wir in einem Schwarm bunter Schmetterlinge verweilen …

Eine Liebesereklärung?

hahahahahaha hahahahaha hahahahaha …

Klar, was den sonst? 😉

Liebe …

Vor drei Jahren habe ich die Absicht geäußert, dass ich in dieser „letzten“ Phase meines irdischen Dasein, neues, mir Unbekanntes, erleben, erfahren und vor allem zu FÜLLEN will.

„Et voilà Madame, das Buffet der fremden Köstlichkeiten ist für sie eröffnet.“

Das was ist …

Klar, fallen auch wir in kleine irdische Ego-Spielchen oder inszeniere bewusst welche um uns gegenseitig ins Staunen zu versetzen, um uns gegenseitig die Matrixspielchen zu zeigen und um den Unterschied mit und ohne James Einmischung, bewusst zu fühlen.

Mal können wir gemeinsam darüber lachen und staunen und … nur den Kopfschütteln, darüber was man/ich, Mensch sich doch selbst und wir uns gegenseitig antun. Staunen, wie man sich selbst und dem was wir als das „Liebste“ auf der Welt bezeichnen, in den Unfrieden, Ängste, Schmerz etc. führen können.

Und manchmal, wie vor kurzem Geschehen, verändert so ein Ego-Durchgeturne, so ein Aufbrechen, so ein Ausbruch eines alten Schmerzes, einer alten Wunde und dessen Programmierung, energetisch in mir/uns und zwischen uns ALLES.

Nichts ist/war mehr wie es vor meinemheraus gerissen sein aus der Matrix alter Leidens-, Verlustprogramme.

Das zwischen uns bereits miteinander vertraute (zusammen) sein, es war in dieser Nacht vor zirka einer Woche, als würde sich der Boden unter mir auftun und ich nur noch fallen und gleichzeitig gehoben, enthoben werden … Eine Katharsis.

Einem irren „Herzschmerz“ entrissen worden … und dann meine klare Entscheidung mich mit meinem Schöpferbewusstsein zu verbinden und Konne daran zu erinnern:

„Wir erschaffen unsere Realität. Was will ich? Was willst du? Was wollen wir zusammen erleben, erfahren?“

Sich der kongruenten eigenen Absicht klar werden.

„Was will ich? Was willst du? Was wollen wir zusammen erleben, erfahren?“

Frei, im Einklang bleiben … sein.
Zulassen was auch immer geschieht.

Reichtum und Fülle

Unsere Begegnung und alles was ich in mir selbst, was wir zusammen erleben, ist für mich REICHTUM und FÜLLE.

… der Schmerzprozeß vor ein paar Tagen hat mich aus dem „Festhalten-Wollen“, der Verlustangst und die ganzen (Ego)spielchen die die Verlustangst-Emotionen gebiert. Ich bin aus diesen destruktiven Spielchen die aus den Matrix Programmen entstehen … heraus gehoben oder eher entrissen …

Ich wurde daran gehindert, mein nächstes „Fegefeuer“ der Selbstquälung, zu inszenieren.

Leben aus dem Impuls

Je mehr ich meinen Impulsen folge, wach beobachte und wahrnehmen welche alten Gedanken den Moment gerade zu Kleinholz zu machen versuchen, je mehr ich mich ins Vertraue in mir fallen lasse statt zu „manipulieren“, umso mehr „Wunderheilungen“ geschehen in mir, für mich …
Heilung von so tiefen Wunden, die mich durchaus prädestinierten, in jungen Jahren Suizig zu begehen. Doch ich wählte statt dessen, die Gänge durch den Hades, durch die tiefen Nächte der Dunkelheit: Depressionen. Panikattacken. Lebensbedrohliche Kehlkopfkrämpfe. Nahtoderfahrung. Liebesdramen.

Rückblick

Wow, immer wieder die letzten Jahren, wenn ich auf meine Lebensabenteuerreise zurück schaue, dann erfüllt mich dieser Blick in mein Lebensbuch, mit Lachen und Freude.

Ja, ich hatte und habe für mich, noch immer das spannendste Leben ever … überhaupt … 🙂

Eh echt jetzt, im Ernst oder Hans 😉, Leben ist echt eine coole und abgefahrene Erfahrung …

Stille. Rückzug (Konteplation)

Ohne die Stille die ich mir seit Mai 2016 kreiere, würde mich der momentanen äußeren Wahnsinn, in den Wahnsinn treiben …

In meinem irdischen Sein kann ich Panik in mir kreieren, doch dient diese weder mir noch irgendjemand außerhalb von mir.

Ob meine Herzöffnung jemanden außer mir selbst dient? 🙂

Kein Ahnung. hihihihihi, cool.

Es ist mir egal, meine Aufgabe in meinem Leben, meine erste Priorität als erwachsener Mensch ist es, selbst dafür zu sorgen, dass ich glücklich bin, dass es mir gut geht, dass ich mich mit mir und dem was ist tue und lasse, wohlfühle.

Licht ins dunkle tragen

Vielleicht ist Liebe (inkluiert automatisch Selbstliebe), das Licht welches die Dunkelheit erhellt. Dass Licht in jedem einzelnen Menschen …

Jedoch, no lo sé.

Übrigens, „no lo sé“ ist neben, „alles gut“, „vamos a ver“ und dem Satz von Konne, „nur Spaß, eh“ … mein 4ter Lieblingsausspruch zur Zeit 🙂

Ich weiß nicht, was die Menschen jetzt brauchen …

„… ich wünsche jedem Einzelnen von ganzen Herzen, dass sie in dieser Krise, in diesem Evolutionsschritt ihren eigenen inneren Raum des Friedens und der Dankbarkeit betretten.“

Ups, die letzten Zeilen waren/sind nicht von „mir“. Es war als würde etwas Anderes durch mich sprechen/schreiben …

Mit diesen Zeilen begann gestern unser abendliches Kaminfeuer SEIN und floß leicht, verspielt, lachend, sich selbst wahrnehmend, Spielchen die anspringen wollen, spürend in …

WOW DANKE

… wenn Körper, Geist und Seele wie von fremder Hand so perfekt gemeißelt sind, dass sie auf den irdischen und anderen Ebenen, einfach nahtlos, zusammen passen …

DANKE 🙂
DANKE 🙂
DANKE 🙂

Michèle, Heilbotschafterin zwischen den Welten

Konne, Konrad Funk, Die Faszination der heiligen Geometrie

Herzdank für deinen Wertschätzungsausgleich

Gefallen dir meine Geschichten? Kannst du für dich etwas daraus nehmen? Das freut mich von ganzen Herzen für dich – das ist was ich dir geben will und kann. Impulse für dein Leben.

Freue mich darüber, wenn du hier ein Feedback hinterlassen magst oder mich via Messenger an dem Teilhaben lässt, was du für dich aus den Geschichten raus ziehen kannst, wenn du magst 🙂

Und ja, ich freue mich auch über jeden Werschätzungsausgleich in Euro 🙂 DANKE DANKE DANKE

Für einen einmaligen, frei wählbaren Betrag für meine Geschichten wähle  »PayPal  oder die Überweisung für Deutschland an IBAN DE54 7002 0270 0036 8919 55 und für Spanien an IBAN ES75 3058 0990 2827 5972 6848 / BIC CCRIES2AXXX, C.M. Pellegrini 

Muchas gracias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code