Mein kleiner Schatz

Mein kleiner Schatz

Vor ein paar Tagen kam Garfield mit einem blutunterlaufenen Auge nach Hause. Schock. Ich griff ihn mir sofort und wusch das Auge mit Schwarztee aus … was er sich etwas widerstrebend gefallen ließ … Erleichtert stellte ich fest, dass das Auge heile ist … Noch ist nicht alles gut, wasche weiterhin sein Auge aus, was er inzwischen gar nicht mehr lustig findet … Aber was sein muss, muss sein.

Seit dieser Nacht, was da auch immer geschehen ist, wem er da auch immer begegnet ist, ist er ziemlich schreckhaft aber so ganz langsam kann ich ihn wieder einen Moment auf den Arm nehmen und er schmiegt sein Köpfchen an meine Wange …

Ich gehe davon aus, dass Liebe den Schock heilt.

Ich würde ja manchmal gerne jedem meiner drei Musketiere eine Kamera umbinden um mal mitzukriegen wo die des Nachts überrall herum strommern und wem sie da so begegnen …

Ich bin soooo DANKBAR, dass sein Auge heile geblieben ist.

Jedoch zeigt er gerade keine große Lust, Nachts unterwegs zu sein …

Voher lag er auf dem Stuhl im Wohnzimmer, ich saß draußen auf der Terrasse und er miaute in einer Lautstärke, dass wir alle, Pepino, Sidi, Blanc, Felix und ich ins Wohnzimmer rannten um nachzusehen was los ist … er wachte gerade auf und schaute und verschlafen an. Muss wohl ein ziemlich heftiger Traum gewesen sein … Etwas kuscheln und streicheln und dann trottere er zufrieden auf die Terrase um seinen schlaf dort auf dem Stuhl fortzuführen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code