EINWEIHUNG

EINWEIHUNG

Am 16.4.2021 begann, in einer tiefen Meditation, durch die Klänge der Ukulele und des Xylofphons in dessen schwingende Töne ich mich auflöste … eine Initiation, eine Einweihung zu „Priesterin der Liebe.
 
In dieser Einweihung wurde mir die erste wichtige Botschaft übermittelt, die „wir“ Priesterinnen der Liebe in uns selbst wieder entdecken und in ihren Besitz nehmen dürfen:
 
1. Beuge NIE dein Haupt vor deinen Mitmenschen, außer du bedankst dich für ihren Dienst, für deine innere Befreiung, die zu werden die du bist.
Gestern Abend, wieder von Konnes Ukulele und den Tönen unserer Mitbewohnerin auf dem Xylophon, auf den Initiationsplatz geführt worden.
 
DANKE DANKE DANKE
 
2. Sei dir bewusst, dass Emotionen die Problemerschaffende sind. Löse dich von ihnen und werde reines SEIN der Liebe.
 
3. Vergiss alles, was du glaubst über Liebe zu wissen. Vergiss alles, was du glaubst über die Begegnung der Liebe zwischen zwei Menschen, zu wissen. Es sind alles Konzepte, die dich/euch im Trennungsbewusstsein halten sollen.
 
Mir kamen die Tränen. Ich habe, meine Seele hat genau verstanden, was mit jeder Botschaft mir gesagt und aufgezeigt werden will.
WOW … JA, meine ganzen Bilder, was LIEBE ist, haben sich in einem intensiven 2tägigen, fast 24 Stunden andauernden Prozess einfach aufgelöst und … okay ja, ich stehe/sitze da und … staune … über dieses TOTAL veränderte Gefühl der Liebe die da in mir sich ausbreitet … Tränenschönberührt. DANKE ❤
 
Werde versuchen, diese in einem anderen Beitrag sichtbar zu machen, wenn es dran ist 🙂
 
Ich nahm mir als 5jährige vor, Lieben zu lernen … … … 🤓
 
DANKE, dass ich FREIHEIT bin, hat den Stein über der Quelle der reinen, umfassenden Liebe weggespült und trägt ihn weiter und weiter ins Meer der unendlichen Möglichkeiten, das zu Leben was auch immer „ich“ glaube, was Leben und Liebe ist … oder eben, die ganzen Konzepte los zu lassen und zu LIEBEN … was gerade geschieht und ich staunend vor mir selbst stehe, mich nochmal ganz neu kennenlernen darf … und was ich sehe, gefällt mir. 🙂
 
Zum Datum: 16.4.2021 = 16 = 8
 
Die mystische Bedeutung der Zahl 8
 
In der pythagoreischen Geometrie stand die 8 für den ersten Kubus; da er sechs (die vollkommene Zahl) Seiten hat, war er auch ein vollkommener Körper.
In den antiken Sagen und Märchen zahlreicher Kulturen führen sieben Stufen zur Vollkommenheit, bevor die achte, das Paradies, erreicht wird. Die Neuplatoniker gingen davon aus, dass die Seele nach dem Tod zunächst eine Reise zu allen sieben Planeten (Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn) unternimmt, um jene Eigenschaften zurückzugeben, die ursprünglich von jedem Himmelskörper empfangen worden sind, erst dann kann der Geist die achte Himmelsstufe erlangen.
 
Michèle, Heilbotschafterin zwischen den Welten
 
Bildquelle, mir leider unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code