Disbalance / Disharmonie

Ob du denkst,
du kannst es,
oder du kannst es nicht:
Du wirst auf jeden Fall recht behalten.

Henry Ford

 

Diesen Satz sagte mir gestern eine wundervolle Seele, die ich schon lange kenne und deren Körperzellen gerade in Disbalance sind (Krebs). Wir haben wieder einmal fast 2 Stunden gequatsch und ja, auch gelacht.

Ich bin so richtig stolz auf diese tolle Seele. Wir erleben zusammen gerade die Macht der Gedanke, die Macht von Worten.

Schon lange gibt es Worte im Sprachgebrauch die für mich „Worthaufen“, ja genau, im Sinne von Scheißhaufen sind. Scheißhaufen weil sie für mein Empfinden einfach zu viel negative Ladung in sich haben. Dazu gehört u.a. auch das Wort Krankheit oder ich/du bist krank.

Wenn man weiß, das der Körper in Disbalance gerät und einfach eine Message hat, dass da ein viel größeres Geschehen vor sich geht als das was Ärzte unter Krankheit verstehen, dann passt das Wort Krankheit für mich einfach nicht zu einem disharmonischen körperlichen Geschehen. Was nicht bedeutet, dass man sich die Unterstützung von den Ärzten verwehrt. Hier darf jede Seele auf ihre Intuition hören und alle Hilfe annehmen, die ihr/ihm gut tut.

Wenn ein Mensch die Prognosse Krebs bekommt bricht erst einmal das ganze Kartenhaus zusammen. Krebs wird sofort von den meisten Menschen mit einem schleichenden Sterbeprozess assoziert und wenn man dann noch vor einigen Jahren, den Bruskrebs hinter sich gelassen hat und es bei der diesjährigen Vorsorge dann heißt, er ist wieder da … bricht nicht nur das Kartenhaus zusammen sondern es reißt einem erst einmal den Boden unter den Füßen weg.

Und dann musst du dich entscheiden. Leben oder Sterben?

Ja, ich bin so stolz auf dich und deine klare Entscheidung. Auf dein lebendiges, kraftvolles JA zum Leben. Darauf, wie du deine Selbstheilung mehr und mehr aktivierst.

Du machst das fantastisch. Du hast in den letzen 6 Wochen so eine irre Wandlung durchgemacht, soviel verstanden, die Tür zu deiner Intuition ist weit aufgesprungen. Glaube weiter an dich und deine Selbstheilungskraft. Sie ist da. Groß und stark. Ich untertütze dich mit allem was ich bin. Ich habe dich lieb.

Der Krebs ist nicht dein Feind, kam mir auf einmal.

Rede mit ihm, sag ihm, dass du verstanden hast, auf was er dich aufmerksam machen wollte und das er nun seinen Job aufgeben und sich auf dem „Krankenstern“ in die Hängematte legen und sich dort mit den anderen Disbalancer amüsieren darf.

Ich erfand diesen Stern für meiner Tochter als sie klein war und nannte ihn den Krankenstern. Erzähle ihr, dass wir alle Krankheiten dahin schicken können und die sich dort viel wohler fühlen, und viel lieber dort als bei uns Menschen sind. Und so schickte sie Fieber, Halsschmerzen, Schnupfen und was Kinder alles noch so haben, auf den Krankenstern. Und meist war sie schon am nächsten Morgen wieder fit und wollte zur Schule … Bei den spitzen Blattern ging es etwas länger … ungefähr so lange bis ich Momo und die Unendliche Geschichte fertig vorgelesen hatte …

ES FUNKTIONIERT.

Glaube versetzt Berge.

Und ich glaube zu 100% an unsere Selbstheilungskraft.

„Nicht ich habe dich geheilt, dein Glaube hat dich geheilt.“, hat, so wird überliefert, Jesus gesagt.

Wir haben oft keine Ahnung, dass wir wirklich einen freien Willen und weit mehr Macht über den Verlauf unseres Lebens haben, als wir uns bewusst sind.

He meine Liebe, der Tanz ist noch nicht vorbei.
Du hast die dir vorgenommen 100 Jahre auf der Erde noch nicht erfüllt.

Urlaubsantrag abgelehnt

Ich umarme dich und bin in Gedanken viel bei dir.

In Liebe.

Michèle, Geschichtenerzählerin, Pilgerin und Heilbotschafterin zwischen den Welten

Bitte um Unterstützung

Ich bitte alle die dies möchten, unseren Planeten mit Liebe und Licht einzuhüllen damit Heilung auf allen Ebenen, für alles, von alten Mustern, Strukturen, Glaubenskonstrukte, alte Geschichten die Disharmonie erzeugen, leicht und fließend geschieht.

DANKE

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code