Auflösung

So langsam, jetzt gegen 10 Uhr, löst sich der „radiation fog“ auf (Letztes Bild).

Ich war schon gestern Abend neugierig, wie es wohl heute morgen bei Sonnenaufgang sein wird …

Ich bin hin und weg, wie bei allen Naturschauspielen. Mutter Natur ist meineTankstelle und ich erinnere mich daran, dass ich schon als Kind, ich bin vorwiegend auf dem Land aufgewachsen, mich „ganz“ und am Wohlsten fühlte, wenn ich durch die Natur streifte, an einem kleinen Bach saß und die Forellen beobachtete oder auf einen Baum kletterte wo ich für mich allein sein konnte … Mit der Erfahrung, dass man von Bäumen auch runter fallen und erst mal Ohnmächtig darunter liegen bleiben kann …

Als ich dann zum ersten Mal in ein Dorf verpflanzt wurde, da war ich 12 oder 13 Jahre und die Gastwirtschaft meiner Eltern war gleich an der Hauptstrasse, hatte ich lange das Gefühl einzugehen wie eine Pflanze ohne Wasser …

Doch egal wo ich bisher auch immer gelebt habe, ich suchte und fand für mich immer wieder meine Naturoasen, was mir selbst erst hier in Andalusien bewusst wurde wie sehr es mich in die Natur zieht, was für eine Kraft und inneren Frieden sie mir schenkt …

Ehrlich, mir gar nicht bewusst, dass ich so eine Naturfreakin bin, dass die Berührung mit der Natur für mich eine so wichtige Quelle ist – die ich nun auch hier wieder finde und die mein Herz erfüllt und öffnet …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code