ICH ZIEHE IMMER DIE FALSCHEN AN

ICH ZIEHE IMMER DIE FALSCHEN AN

Diesen Satz habe ich schon so oft gehört … und selbst nie gedacht. Etwas in mir wusste immer, dass das was ich als „falsch“ im Miteinander und im Anderen fühle, immer auch etwas mit mir selbst zu tun hat … Vielleicht manchmal sogar zu extrem darauf schaute, was es mit mir zu tun hat …
 
Als meine geliebte Tochter zirka 12 Jahre war, sagte sie zu mir:
 
„Mama es ist toll, dass du immer schaust was eine Situation mit dir zu tun hat. Doch manchmal so finde ich, vergisst du zu schauen was es mit den Anderen zu tun hat … Denn auch die bringen was mit hinein …“
 
Als es in mir die letzten Jahren begann Rückschau zu halten erfuhr und sah ich, , dass kein einziger Partner, und ja es waren viele mit denen ich ein Stück des Weges ging, zu keinem Zeitpunkt der Falsche war auch wenn ich ging, weil er wir zusammen nicht mehr weiter wachsen und gedeihen konnten …
Heute mit 60 Jahren weiß ich, dass alles zu meinem höchsten Wohle geschah, dass ich, der strahlende Diamant der ich bin, dabei geschliefen wurde, mein Herz trotz mich verletzt, oft unverstanden, abgelehnt etc. fühlte, dabei langsam wieder geöffnet wurde, für mich, für ein Gegenüber in dem heute all das möglich ist zu leben, wonach meine Seele sich seit Kindheit an sehnte …
 
Ich fühle mich REICH.
Ich fühle mich GESEGNET.
Ich fühle mich AUSERWÄHLT.
 
ICH BIN DAS WUNDER „GOTTES“ und mein Gegenüber, DU bist es auch. So wie du gerade bist.
 
Heute verneige ich mich vor all den Männern, die den Mut hatten und sich soweit jeder es konnte, auf mein SEIN einließen, soweit mit mir gingen, wie es zu diesem Zeitpunkt für uns beide möglich war oder wer weiß, für unsere Begegnung vorgesehen war.
 
❤
 
Namaste, Michèle


WERTSCHÄTZUNGSAUSGLEICH – Meine Aufgabe ist es, Kanal für heilende, transformierende Geschichten und Heilbotschafterin zwischen den Welten zu sein. Ich freue mich riesig, wenn mein Wirken dich auf deinem Weg unterstützt und inspiriert und natürlich freue ich mich auch, über jede Spende die zu mir fließt.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code