SEXUELLE PHANTASIEN UND PORNOS

SEXUELLE PHANTASIEN UND PORNOS

Viele Jahre war es für mich selbstverständlich, beim sexuellen Akt in Phantasien abzutauchen, so wie es für viele Menschen selbstverständdlich ist, sich bei der Selbstbefriedigung von einem Porno unterstützen zu lassen.

Warum auch immer, irgendwann hatte ich von meinen eigenen sexuellen Phantasien genug. Es war der Moment in dem ich einem Mann begegnete, der mich im Liebesakt „aufforderte“ meine Augen zu öffnen. Er fesselte mich mit seinem Blick und sorgte damit dafür, dass ich im HIER und JETZT bin und schlagartig veränderte sich mein ganzes Empfinden. Mein Herz ging auf, Tränen liefen, ich war überwältigt von den Gefühlen und der Verbindung die sich da zwischen uns auf einmal einstellte, vom Spüren meiner Yoni und seines Lingam in mir und nicht mehr in der Phantasie …

Sex wurde auf einmal real, spürbar in meiner Yoni, in meinem ganzen Körper.

Davor konnte ich mir gar nicht vorstellen, dass ich ohne meine eigenen Phantasien den den sexuellen Akt begleiteten, überhaupt zum Orgasmus zu kommen. Und nein, ich getraute mich nicht, meinem jeweiligen Geliebten, meine sexuellen Phantasien zu offenbaren, weil ich sie als Pervers empfand und etwas in mir sich fürchterlich dafür schämte, sowohl für meine Phantasien wie auch dafür, dass ich ohne meine abtauchen in Phantasien, ich die sexuelle Lust nicht halten konnte …

 

WAS GESCHIEHT WENN WIR BEIM SEX IN PHANTASIEN ABTAUCHEN

Wir sind nicht wirklich da. Nicht im Hier und Jetzt und nicht bei der/dem Partner*in. Nicht bei uns selbst, nicht im Fühlen des Körpers, der Yoni und des Lingams mit dem wir gerade verschmelzen. Genau so ist dies bei der Selbstbefriedigung und den Pornos im Internet oder im Kopf, die wir glauben zu brauchen und geilen Sex zu haben.

Es ist eine Flucht vor der Wirklichkeit, vom Fühlen unseres wundervollen Tempels. Und das wichtigste was ich für mich selbst erfahren habe, es verhindert den Kontakt zu unseren Sexualorganen. Es ist eine unbewusste Weigerung wirklich das DU voll und ganz zu spüren. Dies kann viele Gründe haben, die ich gerne mit dir in einer Begleitung heraus kristalliere.

Doch es verhindert noch etwas, Yoni und Lingam werden zwar „genutzt“, jedoch fehlt ihnen die innewohnende Lebendigkeit.

Was viele Menschen nicht wissen ist, dass Yoni und Lingam wissen wie sie sich gegenseitig und damit natürlich auch uns selbst gut tun können. Sie führen sozusagen ein Eigenleben 🙂

 

KNALLHARTER STÄNDER

Ich weiß, viele Männer sind stolz darauf wenn ihr Lingam „steinhart“ ist. Diesen erreichen sie oft durch Phantasien, durch im Kopf produzierte Geilheit. Als Frau durfte ich erfahren wie unendlich schön es ist, wenn der Lingam lebendig ist und somit etwas weicher ist und sich aus sich selbst, der Yoni anpasst, sich wie eine Schlange beginnt in der Yoni zu bewegen, während die Yoni auf dieses sanfte mit „saugen“ und „streicheln“ des Lingams darauf reagiert.

 

PHANTASIEN UND PORNOS VERHINDERT HEILIGE SEXUALITÄT

Heilige Sexualität = HEILUNG. Wir alle sind was die Sexualität betrifft, kaum aufgeklärt. Wir lernen im Laufe unserer Jugend nichts über Sexualität, über ihre immense Kraft, über ihre Heilung und über die transformierende Energie die uns auflädt, die uns erfüllt, die uns öffnet, die in uns Frieden schaffen. Wir lernen von Freund*innen und oberflächlichen Aufklärungsbücher, Pornos etc., wie Sex „gemacht“ wird.

So lange wir unseren Unterleib nicht wirklich fühlen und das gilt für Frau und Mann, haben wir zwar durchaus auch geilen Sex, doch die Energie die Sex in uns aktiviert, bleibt aus.

 

KEINE LUST AUF SEX

Ich habe schon viele Frauen mit sexueller Unlust begleitet und ja, kenne diese auch von mir selbst. Intutiv spüren wir Frauen, dass mit der Art wie wir „gelernt“ haben Sex zu praktizieren etwas nicht stimmt. Etwas fehlt. In der Verliebheitsphase in der unbewusst beide bei sich und dem DU sind erleben die meisten Paare den wundervollsten Sex den sich überhaupt vorstellen können. Die Lust aufeinander ist dementsprechend groß.

Es ist doch normal, dass die sexuelle Lust aufeinander mit der Zeit nachlässt.

Nein, ist es nicht!

Dieses Glaubenskonstrukt ist für mich eines von vielen, die das „Patriarchat“ eingewoben hat um zu verhindern, dass wir wirklich erfahren wer wir sind. Dass wir von uns selbst getrennt werden und nicht erkennen, ICH BIN DIE KRAFT, DIE HIMMEL UND ERDE ERSCHAFFT.

Wenn du mehr über dich und die Kraft der Sexualität erahren willst, dann schreibe mich an und vereinbare mit mir einen Termin.

Namaste, Michèle


WERTSCHÄTZUNGSAUSGLEICH – Meine Aufgabe ist es, Kanal für heilende, transformierende Geschichten und Heilbotschafterin zwischen den Welten zu sein. Ich freue mich riesig, wenn mein Wirken dich auf deinem Weg unterstützt und inspiriert und natürlich freue ich mich auch, über jede Spende die zu mir fließt.

Bildquelle mir leider unbekannt

 

2 Comments

  1. Nina

    Yeeeeees damit will ich auch raus. Ich habe selbst Pornographische Programme in mir erlebt und in Liebe gesprengt & Astrale Programme. Seit Tagen bin ich dabei diese Wertvollen Informationen für die die es wollen in mir zusammenzufügen. Und jetzt sehe ich Dich!! HALLEUIA SCHWESTER DANKE ♥ENSGRÜSE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code