Zeus

Zeus will nicht verschlungen werden

Gestern sah ich mit Mila eine spannende Dokumentation über „Außerirdische“. Präziser, Gedanken und Interpretationen bezüglich der alten Götter …

Sehr spannend.

Unter anderem viele Vermutungen eines Zusammanhangs in der griechischen Kultur bezüglich des Gottes Zeus und der römischen Kulter des Gottes Jupiter, die große Ähnlichkeiten in der Beschreibung dieser „Götter“ (Außerirdischen?) aufweisen in ihrem Verhalten, ihrer Kraft, ihrer Fähigkieten und Möglichkeiten und sogar die Darstellung der beiden Götter weisen viel Ähnlichkeit auf … Interessant …

Dazwischen haben wir die „Kartoffelpizza“ gegeßen und was lag auf Milas Teller?

Ein kleiner „Zeus“, sogar mit seiner Waffe in der Hand …

Es war köstlich. Nicht nur die Speise sondern auch Mila. Mila kann eine totale Kommekerin sein. Da sitzt sie dann vor ihrem Teller mit dem kleinen Zeus und hält Zwiegespräch mit ihm, versucht ihn zu überzeugen, dass es nun sein muss, dass sie ihn verschlingt, vereinnahmt …

Ich habe mit fast in die Hosen gemacht, vor lachen …

Danke Mila

Aussage von Mila:

„Er schmeckte sehr gut und hat sich auch nur wenig gewehrt …“

Was hat die Dokumentation in mir für eine Assoziation ausgelöst?

Geschichtlich geht man davon aus, dass sich die Götter irgendwann auf die Menschen eingelassen, sich mit ihnen „gepaart“ haben … Nur mal angenommen, dass dies Wesen einer anderen Dimension gewesen sind, was auch einige Bauten erklären würde, die unmöglich mit der damaligen Technik und dem Wissen, vom „Mensch“ entstanden sein können … also angenommen, es waren andere Wesen die tatsächlich zum Teil sich mit Menschen eingelassen und nachfahren gezeugt haben …

Das würde dann bedeuteten, dass wir die „Gene“ dieser Wesen in uns tragen. Wir also so mächtig sind, wie dies von diesen Göttern uns überliefert wird …

Würde auch erklären, warum so viele Menschen eine Sehnsucht nach ihrem Heimatplaneten in sich tragen …

Na ja, so ein Gedanke zwischen den Lachanfällen für die Mila beim Abendessen sorgte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code