Wintereinbruch

Als mein Vermieter mir im Dezember sagte, dass es bis in April hinein Winter bleiben wird, dachte ich nur, na, vamos a ver …

Nun war es ein paar Tage sehr warm, so warm, dass ich vor drei Tagen noch nackt mich auf dem Liegestuhl rekelte und schwitzte … um Tags darauf … ich kann es selbst kaum fassen … den Skianzug den mir Carmen Smith zugeschickt hat, einweihen zu können … Herzdank liebe Carmen, er lässt mich den erneuten „Wintereinbruch“ mit Humor und Lachen über mich selbst, überstehen …

Auf der La Maroma, das zweite Mal Schnee. Wobei er beim ersten Mal nur einen Tag liegen blieb … Nun scheint es, hat er sich für eine etwas längere Zeit niedergelassen … Dafür sind die Wildpferde wieder „unten“ und ich begegne ihnen fast täglich auf unseren Streifzügen durch den Parque Tejeda. Aber nicht nur ihnen, an einem Tag war es eine Tortuga (Schildkröte), am anderen Tag eine grüne, zirka 2 cm dicke Schlange die von Pepino und Sidi heftig anbellt wurde und die laut zurück zischte oder, zum ersten Mal begegnen mir die Prozessionsraupen … Ich weiß, sie sind für die Tiere nicht ungefährlich. Ich hoffe inständig, dass meine Fellnasen auch weiterhin einfach daran vorbei gehen und keinen „Erkundungsschnupper-Anfall“ bekommen …

Herzliche eiskalte jedoch Herzwarme Grüße aus dem andalusischen Frühlingswinter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code