Trauer

Ich wachte um kurz nach 5 Uhr auf und wollte gleich wieder einschlafen als ich spürte, ich muss da erst mal hinschauen, den Traum „eben“ nochmals Revue passieren lassen und fühlen was da gerade in mir ist … Und da liefen sie die Tränen, fast wie die Niagarafälle, an denen ich vor über 30 Jahren stand. Puh, wie die Zeit vergeht – das ist aber gerade nicht das Thema 🙂

Trauer und Tränen

Entwarnung nach Todesfall in Schweiz nach C.arolina-Impfung ………….

„… Die zur Verfügung stehenden Informationen wiesen auf die vorbestehenden Erkrankungen als natürliche Todesursache hin. Die Person, die an mehreren schweren Vorerkrankungen litt …“

Trauer und Tränen

Ich las gestern diesen einen Bericht und die „Richtigstellung“, dass das Gehen über die Regenbogenbrücke der 91jährigen Frau, nichts mit der Impfung zu tun hat … und war fassungslos …

Wenn ein Kind krank ist, dann wird, zumindest in meiner Kindheit und auch noch vor über 20 Jahren, bei meinem eigenen Kind, hieß es:

ES WERDEN KEINE IMPFUNGEN GEMACHT, WENN SIE NICHT GESUND SIND

(also die Kinder, nicht gesund sind.)Gilt dies für alte Menschen nicht? Wie kommt man dazu einen Menschen, der viele Vorerkrankungen hat, davon zu überzeugen sich einer weiteren zuzätlichen Belastung des Körpers, auszusetzen, wenn dieser schon mit den Vorerkrankungen nicht fertig wird? ….

Es gibt sie, die Momente wo ich einfach sowas von Fassungslos bin, wenn ich lese/höre was im Außen abgeht.

Dann stehe ich auf, lass die Hunde raus, füttere die Katzen, mach mir einen Kaffee und sitze da, fühle in mich hinein und wenn es dran ist zu schreiben, tu ich dies.

Im Moment, so empfinde ich es, fühlt es sich wie Stillstand an.

Die Ruhe vor dem Sturm.

In England so lesse ich, 5.000 Komplikationen nach Impfung …

… das dies geschieht war mir davor schon klar … doch viele wollen es nicht hören, nicht wahrhaben, dass wir nun selbst zu Laborratten gemacht werden …

Als Kind war mir unverständlich, dass wir Tiere essen. Ich dachte immer, warum essen wir nicht auch Menschen, wo ist der Unterschied? Wir sind alle fühlende Wesen, sind EINS, sind uns in umfassenden SEIN gleich …

Ja, vielleicht muss dies geschehen. Vielleicht muss die Menschheit nun am eigenen Leib erfahren wie es sich anfühlt, als Testobjekt, entseelt, entmenschlicht zu werden, degradieret zu werden …

„Was ihr für einen meiner geringsten Schwestern und Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“

ICH BIN … mit allem was ist, ein LEIB.

Wegschauen kann man, doch die Seele fühlt es.

Die Ruhe vor dem Sturm

Ich halte den Raum, bleibe im Mitgefühl, in der Liebe, damit es ein sanfter Sturm wird, bei dem die Menschheit ihren Zorn, ihre Wut, ihre Angst in sich transformiert statt an Anderen auszuagieren …

Ich verbeuge mich tief vor jedem Menschen, der sich gerade für dieses Impfexperiment zur Verfügung stellt um so dabei zu wirken, dass die Wahrheit an die Oberfläche kommt …

Was es auch immer in dir auslöst, bleibe bei dir. Fühle was da ist. Halte es aus. Atme in das was hoch kommt hinein. Lass dich von anderen Menchen durch diesen Prozess begleiten, bevor es dir selbst schadet, bevor du eventuell anderen schadest <3

Wir, ein kleine 3er Team, dass sicherlich die nächsten Wochen noch wachsen wird, sind für dich da. Jede/r mit seinen Gaben, mit seinen Erkenntnisse, mit seiner Liebe.

Mehr zu uns findest du auf unserer Soultalk Homepage.

Namaste, Michèle

Licht am Ende des Tunnels … und dieses Licht, dass bist du, dass bin ich.

Bildquelle

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code