Sei dir treu

Oder, sei im besten Sinne egoistisch.
Oder, spring mit deiner Angst.

Gestern Abend hatte ich einen wunderschönen Abend mit Lara. Während wir uns austauschten achtete ich nicht auf mein Handy. Als ich ins Bett ging, sah ich das meine geliebte Tochter mich im Laufe des Abends drei Mal versuchte zu erreichten. Wenn das passiert, weiß ich, sie braucht einen Austausch. Versuchte dann sie anzurufen, was nicht klappte also kurze Nachricht: Wenn du magst können wir morgen in der Früh reden.

Das haben wir dann heute um 7.30 Uhr auch gemacht. Wow, was für ein tolles Wesen. Sie ist sich immer mal wieder, ihrer Ausstrahlung und ihres klaren, fokussierten Wesens selbst nicht bewusst. Ist dann unsicher was sie tun soll – jetzt geht es für sie gerade darum ihren Werkstudentinnen-Job den sie hat zu kündigen und einen Anderen anzunehmen. Sie zögert, hat Angst ihrem jetzigen Arbeitergeber zu sagen das sie weiter geht, hat Angst, dass sie sich vielleicht zu viel vorgenommen hat mit der neuen Stelle … Was halt so geschieht, wenn eine Veränderung ansteht. Jede Veränderung birgt bei den meisten Menschen, mich eingeschlossen, Freude, Neugierde und eben auch Angst …

Spring, konnte ich da nur sagen. Spring mit der Angst. Es ist dein Leben und es ist das was du tun willst, was du ausprobieren willst, also spring mein geliebter Engel und ja, manchmal enttäuschen wir vielleicht andere durch unsere Entscheidungen und wir lassen etwas vertrautes hinter uns. Das ist das Leben. Das ist was das Leben spannend, abenteuerlich und bunt macht.

Ich erzählte ihr dann, dass ich mit 15 Jahren einen Job in einem Haushalt angenommen habe. Vier Jungs zwischen 4-14 Jahren, ein 3stöckiges Haus und 2x täglich kochen obwohl ich bis dahin noch nicht einmal gekocht hatte. Aber ich wollte das tun und bekam den Job und ja, ich kochte vom ersten Tag an, dafür gibt es ja Kochbücher … Angst darf NIE der Grund sein, nicht in neue Erfahrungen zu springen.

Ja, sie wird es tun. Nicht weil ich sie überzeugt habe sondern weil ich ihre Begeisterung hinter der Angst gespürt habe und diese fokussierte und ihr aufzeigte. Weil ich spürte, dass es JETZT genau das ist wo sie hin will und ich dieses tolle Geschenk, das sie selbst erschaffen hat, sah und ihr zeigen konnte.

Für das was sie sich beworben hatte, (Wissenschaftlich im Bereich Maschinenlearning zu arbeiten) sagte man ihr im September, mache die Firma inzwischen nicht nicht mehr … Also, war für sie ein Stellenwechsel sinnlos und sie hakte es erst mal ab.

Gestern bekam sie aber einen Anruf von der Firma und man sagte ihr, dass sie so überzeugt hätte, dass sie sich viele Gedanken gemacht hätten und – kurze Rede – sie bekommt genau den Arbeitsbereich den sie sich schon länger wünscht und den sie unbedingt tiefer kennen lernen will und dies, obwohl sie in September 2020 für ein halbes Jahr in Madrid sein wird und die ihr damals gesagt hatten, dass sie eigentlich nur Leute nehmen, die beabsichtigten 2-3 Jahre in der Firma zu sein …

Ich bin so glücklich, so berührt und ja auch so stolz auf meinen geliebten Engel. Sie geht ihren Weg, ja, immer mal wieder mit Angst und Unsicherheit aber im Endeffekt springt sie und wagt es zu LEBEN.

Wenn du etwas anderes willst, dann SPRING. SPRING mit deiner ANGST. Folge deinem Herzen und wenn du dir dabei in die Hosen pinkelst … Völlig egal, Hauptsache ist, du erfühlst das bunte Leben. Denn ein „Falsch“ oder „schief gehen“ gibt es nur in unseren Gedanken – es ist immer nur eine Erfahrung, ein Erforschen eines neuen Feldes, es ist das lebendige bunte unbegrenzte LEBEN.

Lass die Maske fallen und sei – vor allem anderen – dir und deinen Wünschen treu. Werde im besten Sinne egoistisch.

Geht es dir gut, geht es den Menchen in deinem Umfeld gut.

Bist du dir treu, erlaubst du den Menchen um dich herum, sich treu zu sein, auch wenn sie einen anderen Weg gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code