Panik

Gestern kam ein „Freund“ mich besuchen. Direkt aus Deutschland. „Schlimm ist es. Die Flughäfen werden bald geschloßen. Die Länder voneinander abgeschottet, damit Corona eingedämmt werden kann … und so weiter … Du wirst hier keinen Erfolgt haben, da niemand mehr hierher wird fliegen können … „

Ja, einen Moment lang nahm ich Angst, eine dunkle Energie die sich meiner bemächtigte, in mir wahr. Ich ließ mich anstecken. Spürte wie mein Energielevel in Überschallgeschwindigkeit unter null krachte. Wie ich Angst um meine geliebte Tochter, die in Deutschland lebt, bekam und sich ein ausgewachsener Elefant auf meinen Brustkorb setzte, wie mein Kehlkopf sich zu verkrampfen begann … Ich stand auf und „musste“ mit den Hunden spazieren gehen …

Ja, Corona könnte durchaus, nicht nur meine Pläne verändern.

Vielleicht verdränge ich.
Vielleicht will ich es einfach nicht wahrhaben.
Vielleicht versuche ich mich so vor der Angst zu schützen.

Jedoch, ich glaube nicht an den Virus sondern daran, dass das einmal mehr ein Spiel ist um das Volk zu unterdrücken. Aber im Endeffekt spielt es keine Rolle ob es ihn gibt oder nicht. Tote gibt es ungefähr so viele wie jedes Jahr bei der Grippewelle – aber so ein Virus macht mehr her und löst die nötige Panik aus, um das Volk zu lenken und die Mensschen noch mehr voneinander zu trennen. (Veranstaltungen die abgesagt werden. Vielleicht tatsächlich die Einstellung von Flügen. Etc.).

Erinnerst du dich an die Vogelgrippe? Ich erinnere mich. Meine Tochter war noch klein und viele fanden es absolut unverantwortlich von mir, dass ich mit meinem Kind trotzdem in die Natur ging. Und plötzlich sprach kein Mensch mehr davon, sie ging einfach vorbei, so wie so viele andere hochgepuschte Viren, die millionen Menschen dahin raffen wird, wird wohl auch Corona vorbei ziehen …

Mag sein, dass ich dieses mal falsch liege, aber in den letzten 20 Jahren gab es zu viele solcher Panikbotschaften, die nicht ausreichten, das Erwachen zu unterdrücken. Es gibt für das System inzwischen zu viele Freidenker, also muss was dagegen unternommen werden. Eine hysterische Maße die los rennt und Hamsterkäufe tätigt, ist beschäftigt – was sich da alles an neuen Gesetzen, Medikamenten und sonstigen Müll währenddessen doch installieren lässt …

Stimmt, ich lese wenig bis keinen Artikel über den neuesten Virus. Ich überfliege sie und sie sind, wie alles hier auf Erden, dual. Die einen sagen so, die anderen so. Übrigens, sterben, ob wir das wahrhaben wollen oder nicht, werden nur jene an dem Virus, die dies in ihrem Lebensskrypt so stehen haben – so es ihn überhaupt gibt.

In jungen Jahren, ich war eine leidenschaftliche Motorradfahrerin und meine Mutter war in ständiger Sorge, dass ich einen tötlichen Unfall haben könnte. Ich sagte damals vor 40 Jahren zu ihr: „Mama, wenn es dran ist, dass ich sterben soll, dann kann ich die Treppe runter stürzen und mir das Genick brechen, ich kann über die Straße gehen und überfahren werden, ich kann in der Dusche stürzen … Wenn es dran ist zu sterben, dann sterbe ich, egal was ich mache.“

Aber zurück zu Corona.

Wir erschaffen mit unseren Gedanken die Realität die wir erleben (werden). Ist doch auch ein guter Virus, um noch mehr Menschen im Meer ertrinken zu lassen, da sie ja infiziert sein könnten … Um neue Zwangsimpfungen können damit auch gleich installiert werden und einiges mehr.

Sind wir wirklich so blind, das wir dieses Machtspiel, dass schon so unendlich lange dauert und zu immer grausameren Mitteln greift, nicht endlich durchschauen?

Was dieses vermeintliche Virus nach sich zieht, ist eine radikale Veränderung und wohl eine gemachte Wirtschaftskrise vom Feinsten. Es ist egal ob er real oder ausgedacht ist, er verändert das ganze System und führt ins Chaos. Und nur aus dem Chaos entsteht Neues. Ich hatte immer gehofft, dass wir Menschen den Übergang zu einer „neuen Welt“ mit mehr Liebe und Intelligenz vollbringen werden. Aber, wir leben nun einmal in der Dualität, im Ringen von Licht und Schatten.

Möge der „Virus“ Licht in die Dunkelheit tragen und dies ohne Blutvergießen.

So sei es. So sei es. So sei es.

 

Wach auf.
ANGST FRESSEN SEELEN AUF!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code