Neue Liebe

 
Eine liebe Freundin schreibt mir e bissel was zum Thema „neue Liebe“ … Und es klingt wunderschön. Diese übersprudelnden Gefühle und neue Erfahrungswelten, dass sich Annähern. Nähe und Distanz ausprobieren, wo höre ich auf, wo beginnst du und wann gibt es nur EINS? Und, und und … ja, ein cooles Abenteuer …
Ich sitze jedoch da, schmunzle vor mich hin und denke …
 
… oh DANKE, dass es keinen Partner in meinem Leben gibt. Wäre mir alles zu viel. Bin sehr bei mir und liebe/lebe inzwischen gerne hier und in der WG – auch wenn ich „weiß“ , dass das alles nur ein Übergang ist … aber JETZT ist es und es ist wirklich ein schönes, einfaches, unspektuläres Zusammensein, viele gute und tiefe Gespräche Abends vor dem Ofen mit Konne … jeden Tag Vegan bekocht werden … und viel Zeit für mich um ENDLICH in mein „Herzwirken“ zu wachsen und das Zweifeln an mir selbst, gehen zu lassen … Was echt von Tag zu Tag sich verändert. Ich kann es kaum selbst fassen, so schnell geht das. Und ich beginne schon mich zu wundern, warum ich überhaupt je so an mir gezweifelt habe?
 
Das ist ein neues Gefühl in mir, dass ich bisher nicht kannte. Fühlt sich stark an. So als würde meine Wirbelsäule aufgerichtet.
 
Klar, bin ich nicht die ganze Zeit aufgerichtet – doch die Last die mich gebeugt hat, ist nicht mehr der Zweifel selbst, sondern das alte Programm „geknickt sein“, schaltet sich manchmal an, obwohl es dafür keinen Grund gibt …
 
Manchmal denke ich, vielleicht ist doch was dran an der Geschichte, dass gerade ein Wandel, ein Evolutionschritt geschieht oder aber … ich habe so lange und intensiv mit meinen Schatten getanzt, dass in mir einfach nicht mehr so viele sind …
 
Und dann schaue ich zwischendurch mal wieder die neuesten C.arolina Geschichten an … und kann einfach nur den Kopf schütteln. Ich beginne zu vergessen, wie das Theaterstück vermeintlich anfing – da es ja schon lange vor der C.arolina Agenda begann … Was ich in den „Nachrichten“ über C.arolina sehe empfinde ich als totales Chaos. Mir erscheint es so, dass die „Befehlshaber“ in einem wilden, zerstörenden und größtenteils sinnlosen Aktionismus gefallen sind … Es werden Entscheidungen gegen die Würde und Grundrechte JEDES Menschen, propagiert – um Angst zu schürren …
 
Egal was ich lese. Es geht in der Berichterstattung eigentlich nur noch um die Angst vor C.arolina oder die Angst vor einer Diktarur.
 
… als gäbe es keine anderen Themen, die wirklich zum Schutz von Mensch, Tier und Natur endlich mal angepackt und gute, nachhaltige Lösungen gefunden werden sollten …
Aber gut, dieser Stillstand hat ja eine gute Seite. Zumindest Tier und Natur, ein TEil zumindest, erholt sich, wird endlich mal in Ruhe gelassen. Der Mensch, na ja, einige finden der Ort der Ruhe … den in sich, andere sind in Angst, Panik, Zorn oder Gleichgültigkeit, oder, oder, oder … sterben gerade an Hunger durch die ganzen Entscheidungen. Aber das macht ja nichts. Das ist weit weg. Genau so wie die Massentierhaltung und die ganze Gewalt an Tieren für ein Stück Fleisch auf dem Teller …
 
Nein, ich bin keine militante Veganerin. Meine Abneigung gegen Fleisch hatte ich schon als Kind. Ich habe schon vor meiner Einschulung nicht verstanden, warum wir andere Lebewesen, die uns so ähnlich sind, essen und fragte mich, warum wir dann nicht auch einfach Menschen essen … Meine Eltern haben die Frage nicht verstanden. Lach …
 
😘

Herzdank für deinen Wertschätzungsausgleich

Gefallen dir meine Geschichten? Kannst du für dich etwas daraus nehmen? Das freut mich von ganzen Herzen für dich – das ist was ich dir geben will und kann. Impulse für dein Leben.

Freue mich darüber, wenn du hier ein Feedback hinterlassen magst oder mich via Messenger an dem Teilhaben lässt, was du für dich aus den Geschichten raus ziehen kannst.

Und ja, ich freue mich auch über jeden Werschätzungsausgleich in Euro.

Für einen einmaligen, frei wählbaren Betrag für meine Geschichten wähle  »PayPal  oder die Überweisung für Deutschland an IBAN DE54 7002 0270 0036 8919 55 und für Spanien an IBAN ES75 3058 0990 2827 5972 6848 / BIC CCRIES2AXXX, C.M. Pellegrini 

Muchas gracias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code