Meinungsfreiheit – Florian Schroeder

… ihr seit für Meinungsfreiheit, dass finde ich cool. Ich bin auch für Meinungsfreiheit. Mein Beruf lebt von der Meinungsfreiheit. Meinungsfreiheit heißt alles sagen zu dürfen. Brauchen wir mehr Meinungsfreiheit? Wollt ihr die totale Meinungsfreiheit? Sehr gut. Da möchte ich euch mit etwas konfrontieren. Ich bin der Auffassung, dass C eine hochgefährliche, ansteckende ist. Und ich bin der Überzeugung, dass Maskentragen und Abstand halten, dass Wichtigste und Beste ist, was wir in diesen Tagen tun können. Ist meine Meinung. Wenn ihr für Meinungsfreihiet seid, müsst ihr meine Meinung aushalten. Wenn ihr Demokraten seid, haltet ihr meine Meinung aus ohne zu buhen, meine lieben Freundinnen und Freude. Ich bin der Auffassung, C ist eine hochgefährliche Krankheit. Maskentragen, Abstandhalten, dass einzig sinnvolle. Okay. Warum hast du keine Ahnung, fragt er, der dreißig Meter von mir entfernt steht. Geile Frage. Okay. Pass auf, nächste Frage. Ähm ist zweitausendzwanzig das neue 1933? Nein? Sehr gut. Aber vielleicht ist 1929 und wir brauchen noch eine fette Wirtschaftskrise und wir sind in einem neuen 1933. Und ich frage euch, wer wird diese Wirtschaftskrise auslösen? Es werden die sein, die sagen wir brauchen keine Masken tragen weil es Maulkörbe sind und es werden die sein die sagen, Bill Gates will uns alle Zwangschippen und es werden die sein, die glauben, C sei eine Erfindung oder komme aus einem Labor aus Uran. Ds werden die sein, die die nächste Wirtschaftskrise auslösen, für denen die Populisten alle profitieren werden. Das ist meine Botschaft an euch. Freiheit heißt sinnvolle Einschränkungen akzeptieren. Liebe Freunde und ich trage auch nicht gerne Maske, ja, aber ich tue es. Freiheit, und das ist Dialektik Freunde. Freiheit, heißt einen wie mich aushalten. Meinungsfreiheit heißt Zuhören, sich einlassen auf einen, der nicht das sagt, was ihr hören wollt. Der nicht dass sagt was sonst auf solchen Veranstaltungen geredet wird . Ich beleidige euch nicht. Ich behaupte nicht, ihr seit alle ihr seit alles Idioten, Verschwörungstheoretiker, alles Quatsch. Ich stelle mich hier hin und rede mit euch und sage euch, ich bin nicht Teil der Regierung. Aber ich habe sicher andere Auffassungen als ihr. Ich habe meine eigene Auffasung. Und ich bin der Überzeugung, dass wwir eine sehr gute, sehr bunte Presselandscahft haben und dass wir ein sehr gutes Grundgesetz haben, dass wir in einem Land leben, indem uns viele andere Länder beneiden, dass wir darin leben. Auch wenn die Regierung Fehler gemacht hat, dass ist meine Überzeugung. Dass müsst ihr aushalten. Das ist gelebte Dialektik, liebe Freundinnen und Freunde. Darum muss es gehen. Und deshalb sage ich, Freihiet ist nicht Verantwortungslosigkeit. Maske abziehen in engen Räumen ist Verantwortlosigkeit. Freiheit, Freiheit heißt Respekt haben. Eine Freiheit, die sich nur als Verantwortungslosigkeit zeigt, ist das Ende der Freiheit. Damit legt ihr euch die Ketten an, die ihr nicht haben wollt und die ich nicht haben will. Deswegen, Freiheit, wenn wir sie von Anfang her denken, heißt vernünftig sein und sich nicht verleiten lassen, von falschen Prohpheten, die glauben, dass sie die Wahrheit haben. Dass heißt selbser denken, das heißt Querdenken, vernünftig sein und nicht Glaubenssätzen folgen …

Ganze Rede von Florian Schroeder

Ich gestehe, es fiel mir wirklich schon nach den ersten 2 Minuten schwer, Herrn Florian Schroeder weiter zuzuhören. Nicht weil mich, dass was er Eingangs sagt, schockte oder störte. Nein, Körperreading. Als Körpertherapeutin gehört es zu einer guten Ausbildung dazu, den Körper anderer zu lesen um Fehlhaltungen die zu Verspannungen führen, zu sehen und zu korrigieren.

Für mich steh da jemand auf der Bühne, der das was er sagt, alles andere als Empatisch ist. Es war für mich schon nach den ersten Worten klar, dass er sich über sein Publikum stellt, dass er es besser weiß, dass er die Wahrheit hat. Ich ließ es dann einen Tag auf sich beruhen. Mir schlug eine Energie entgegen, die alles ander als Wertschätzend und zum Austausch bereit ist.

Meinungsfreiheit heißt Zuhören, sich einlassen auf einen, der nicht das sagt, was ihr hören wollt. Es ist natürlich mein subjektives Empfinden, doch davon was er da von sich gibt, ist in seine Richtung nichts zu spüren. Wo hören Sie, Herr Schroeder zu? Droht Ihnen die Suspendierung, Vertragsauflösung, weil sie auf diese Bühne getreten sind? Nein! Und dies nur aus einem einzigen Grund, weil sie die Meinung der Regierung vertreten. UND DAS!!! Herr Florian Schröder ist keine Meinungsfreiheit!! Wenn die einen hier die Bühne nutzen dürfen ohne das ihnen die Konsequenz von staatlichen Represalien drohen, andere die aber eine andere Meinung haben, jedoch schon – hat das NICHTS aber auch GAR NICHTS mit einer gelebten Dialektik, mit Freiheitsmeinung zu tun.

Die einen müssen also die Meinung der anderen aushalten, wo Herr Schroeder halten Menchen wie Sie „unsere“ Meinung aus?

Welchen Propheten, die glauben, dass sie die Wahrheit haben, laufen Sie hinterher und genießen ihre Freiheit, eine eigenen Meinungsfreiheit zu haben, weil sie gerade so „verordnet“ ist – doch jede andere freihe Meinungsäußerung wird geandet.

IST DAS WIRKLICH MEINUNGSFREIHEIT HERR FLORIAN SCHROEDER?

Wenn ja, scheinen wir wahrlich nicht der gleichen Auffassung zu sein, was Demokratie, Dialektik und Meinungsfreiheit ist.

Wenn einem Represalien drohen, beim Aussprechen des eigenen Denkens und Äußern, wo ist da dann die Freiheit zur Äußerung der eigenen Meinung? Oder sehen dies anders? Ist freie Meinung nur dann eine freie Meinung, wenn sie den Regierungspropheten & Co. nach dem Mund redet?

Sie hatten eine Bühne, die sie meiner Meinung nach schamlos und absolut nicht Gesprächsbereit, missbraucht haben.

Ein einziger Satz hätte ihre Rede zu einem wertvollen Beitrag machen können:

„… auch ihr habt diese Meinungsfreiheit, welches im Grundgesetzt verankert ist. Auch euch muss zugehört werden und auch wir sind aufgerufen, eure Meinung auszuhalten …“

Doch statt dessen diskretieren Sie sich für mich als selbst denkender Mensch mit ihrem Schlußsatz, „… Meinungsfreiheit heißt vernünftig sein und sich nicht verleiten lassen, von falschen Prohpheten, die glauben, dass sie die Wahrheit haben.“

Ich Florian Schroeder kenne und weiß um die Wahrheit. Ich Florian Schroeder folge den richtigen Propheten und plappere nach, was die sagen ohne wirklich in den Austausch zu gehen, ohne beiden Seiten die Meinungsfreiheit zuzugesten. Denn es gibt nur eine Meinung, die als Meinungsfreiheit gelten darf und die „ihr“ halt einfach aushalten müsst …

Das absurde dabei ist, dass Querdenker diese Meinung aushalten im Gegenteil zu jenen die ihrer Meinung sind. Nicht wir gehen auf die Regierungsprophetenanhänger los, sondern diese auf all jene die es wagen, Kraft ihrer Meinungsfreiheit, anderer Ansicht zu sein.

Für mich ist „selbst denken“ können, dass Einbeziehen anderer Meinung und Ansichten. Was sie definitiv nicht tun.

Für mich haben sie sich als selbstdenkender Mensch ad absurdum geführt.

Und trotzdem, ich DANKE Ihnen, dass sie die Einladung angenommen und sich mit ihrem Verständnis von Meinungsfreiheit gezeigt haben. Es zeigt überdeutlich auch, die Regierungsdevise und „ihresgleichen“ auf – die jedem die Meinungsfreiheit abspricht, der nicht „Ihrer“ Meinung ist.

Und das ist im Moment das größte Problem, dass ist was die Bevölkerung spaltet. Was den Mitläufern der Regierungspropheten alle Freiheit gibt, Menschen anderer Meinung zu schaden.

Mir scheint Herr Schroeder, die Fähigkeit über den Tellerrand hinaus zu schauen, ist bei Ihnen nicht besonders gut ausgebildet.

Alles Gute auf all Ihren Wegen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code