Herzzeyt – Übung 6

Das Herzzeyt-Monument beim Steinbock, bekam erneut Zuwachs …

     

Auch wenn ich „ausgestiegen“ und in einem tollen Häuschen mit Pool und Garten, unter der Sonne Andalusiens, mit Meerblick und dem Parque Tejeda direkt hinter dem Haus, leben darf … so falle auch ich hin und wieder aus der „Herzzeyt“ in eine Tiefzeit hinein … In einem solchen Moment ergab es sich, dass mich über Facebook eine Nachricht von meiner langjährigen Freundin Deva erreichte … natürlich u.a. auch mit der Frage, wie geht es dir? … Kurze Rede, langer Sinn. Statt zu schreiben skypten wir gleich und sie brachte mir Havening näher … DANKE sanftes Powerweib.

Eine einfache Übung die viel bewirkten kann. Schau sie dir an und wer weiß, vielleicht magst du sie einfach spielerisch ohne Erwartungen und Erfolgsdruck, für dich ausprobieren …

 

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Wenn du dir dieses Video anschaust, werden Informationen an Google weitergegeben.

 

Warum diese Übung tatsächlich hilft, dazu können im Internet viele Erklärungen (die meisten auf englisch) gefunden werden. Ich habe für mich eine eigene und ganz einfache Idee dazu: Dadurch, dass der Fokus auf die Emotion gelenkt und diese wertfrei und ohne Geschichten wahr genommen wird, fällt man automatisch aus dem ganzen „Mindfuck“, der eine Emotionen ja erst größer und größer werden lässt … Den James, der Verstand ist unfähig sich auf zwei Dinge gleichzeitig zu konzentrieren. Er ist unfähig sowohl eine Geschichte zu füttern, wie gleichzeitig die Emotion wahrzunehmen … Dadurch wird der Geschichte die Nahrung entzogen … Es wird kein Öl mehr ins Feuer (die Emotionen) geschüttet … Dies meine ganz persönliche Erklärung, warum viele solcher und ähnlicher „Systeme“ überhaupt funktionieren … Es enthebt einem aus den schweren, unlösbaren, belastenden (usw.), Geschichte heraus … Man steigt „einfach“ aus und kommt wieder bei sich selbst an …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code