Herzzeyt – Übung 5

Das öffnen der Knospe

Ich liebe diese Übung, diese Zeit für mich, das Spüren meines Körpers …

Wenn du magst, dann suche dir erst sanfte Musik aus und dann lege dich bequem in Embryo-Haltung hin. Fäuste leicht geschlossen. Mache ein paar tiefe, langsame Atemzüge. Spüre in dich und deine Körperhaltung hinein. Registriere wie du dich fühlst ohne es zu bewerten. Verbleibe eine Weile in dieser Haltung und schau einfach was passiert, welcher Impuls in dir ist, welche Gedanken … Dann öffne dich unendlich langsam … Welcher Körperteil mag sich bewegen? Der kleine Finger? Der Fuß? Mag dein Bein sich ganz langsam strecken? … Achte immer wieder darauf, welcher Körper einen Impuls hat, sich zu bewegen und führe dies gaaaaaaaaannnnnnz langsam aus bis du bequem und weit geöffnet, Arme und Beine weich ausgestreckt, auf dem Rücken liegst und spüre einfach noch eine Weile nach …

Vergiss während der Übung, während du als Knospe sich langsam öffnet, das ruhige Atmen nicht.

Es ist Herzzeyt – Zeit für DICH

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code