Grüner Planet

Ich bin heute in einer Gruppe und in den letzten Tagen erneut auf den Film „Grüner Planet“ aufmerksam gemacht worden.

Für mich, ein toller Film, der zum Nachdenken über uns selbst, unsere entartete Lebensart die vor allem Ausbeutung und Zerstörung mit sich bringt … Ein Impuls, nicht mehr und nicht weniger für mich …
Dann lese ich mir den Austausch darunter an …  
Menschen verblüffen mich doch immer wieder oder sollte ich vielleicht eher schocken sagen? Warum? Weil 90% milde geschätzt, beim Anderen statt bei sich selbst sind. In der Bewertung, Ablehnung, Belehrung der Anderen … statt beim Thema zu bleiben. Es wird, so ist meine Empfindung, über das Äußere (den Film) statt dem Inhalt geredet … Über das was innen drin ist.

Ich lese den Austausch unter dem Link und … tja, es dauert nicht lange, da geht es auf die persönliche statt inhatliche Ebene und die Fetzen zwischen C.arolina Gläubigen und Ungläubigen ist im vollem Gang …
Nicht anders ist dies mit anderen Menschen und Themen, über das Äußere wird diskustiert, abgewertet, verurteilt, einschubladisiert … lauter Mindfuck für mich, Hirnwichserei … statt sich zuzuhören und von sich und dem was in einem vorgeht zu reden und den anderen in mit seiner Innenwelt stehen zu lassen …

Mind Verwirrung

Als ich diesen Austausch heute Morgen durchlas, wurde für mich sichtbar, warum die zwischenmenschliche Kommunikation kaum gelingt. Klarheit ist für mich etwas anderes. Klarheit ist für mich, beim Thema zu bleiben. Da oft die Selbstreflexion fehlt, dessen was eine Aussage oder Situation in einem selbst auslöst, man aber glaubt seine Meinung kund tun zu müssen, switscht die Kommunkation auf die Mindebene und beginnt zu bewerten, zu beurteilen und auf der persönlichen Ebene das Du anzugreifen. Und schon befindet man sich mitten in einem Kampf ums Recht haben, nicht etwa über den Inhalt, sondern über die Persönlichkeit … du bist doch … doof, dumm, Aluhutträger*in, Spiritussi, Ultrarechts … und so weiter und so fort.

Eine Kommunikationskultur die das Bauen einer Brücke des Verständnisses, der eigenen Erweiterung, des Respektes und des Annehmen anderer Sichtweisen, verunmöglicht und überdeutlich aufzeigt, wie fern sich sehr viele Menschen selbst sind. Sie sind nicht bei sich und dem was in ihnen ausgelöst wird, nicht beim Thema sondern beim Du und seiner Persönlichkeit die abgewertet werden soll im Sinne: … wer so denkt, den kann man ja nicht ernst nehmen.

… und statt uns gegenseitig zu sehen, das Schöne und Wertvolle im Du und in sich selbst zu erkennen und zu stärken, haut man mal drauf … wie dies bei vielen Menschen schon in ihrer Kindheit erfahren haben …

Dies sehe ich persönlich als eines der Hauptursachen dafür, für das zwischenmenschliche Chaos und C.arolina zeigt dies gerade in aller Deutlichkeit auf.

WAS FÜHLE ICH?
WAS LÖST DAS GELESENE IN MIR AUS?
WELCHE EMOTION WIRD DA GERADE AKTIVIERE?
BIN ICH ACHTSAM UND RESPEKTVOLL?
VERSUCHE ICH DEN ANDEREN IN SEINEM ANDERSEIN ZU VERSTEHEN?
KANN ICH ANDERE MEINUNGEN UND SICHTWEISEN STEHEN LASSEN?
KANN ICH KONTROVERS MICH OHNE ANGRIFFE AUF DIE PERSÖNLICH FÜHREN?
WILL ICH DEN ANDEREN ÜBERHAUPT VERSTEHEN ODER NUR RECHT HABEN?
WAS GEHT IN MIR AB?
WAS TRIGGERT MICH GERADE?
HÖRE ICH ÜBERHAUPT ZU?

ERST VERSTEHEN, DANN VERSTANDEN WERDEN

Kleine Übung die du für dich machen kannst:

Nimm jeden Du-Satz und dreh ihn um …

„Du bist …“

Hinterfrage den Satz. Ist der wahr? Kannst du dies wissen? Bist du dir sicher, dass der andere so ist wie du es ihm untestellt (auf ihn projezierst)?

Und nun dreh den Satz um und nehme ihn zu dir:

„Ich bin …“

Fühle was da in dir ausgelöst wird und du beginnst, deine inneren, erlernten Dogmen zu erkennen, die im Endeffekt nur dich selbst von wahrhaftigen Begegnung mit anderen Menschen, Andersdenkenden, trennt und dich in einen kleinen Käfig deines „ich habe Recht“, sperren.

Zum Film „Grüner Planet“

Namaste, Michèle

Bild: https://pixabay.com/de/vectors/br%C3%BCcke-bau-holz-145610/

Herzdank für deinen Wertschätzungsausgleich

Gefallen dir meine Geschichten? Kannst du für dich etwas daraus nehmen? Das freut mich von ganzen Herzen für dich – das ist was ich dir geben will und kann. Impulse für dein Leben.

Freue mich darüber, wenn du hier ein Feedback hinterlassen magst oder mich via Messenger an dem Teilhaben lässt, was du für dich aus den Geschichten raus ziehen kannst, wenn du magst 🙂

Und ja, ich freue mich auch über jeden Werschätzungsausgleich in Euro 🙂 DANKE DANKE DANKE

Für einen einmaligen, frei wählbaren Betrag für meine Geschichten wähle  »PayPal  oder die Überweisung für Deutschland an IBAN DE54 7002 0270 0036 8919 55 und für Spanien an IBAN ES75 3058 0990 2827 5972 6848 / BIC CCRIES2AXXX, C.M. Pellegrini 

Muchas gracias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code