Gedanken zum Nikolaus

Wobei, meine Gedanken und Nikolaus haben nichts miteinander zu tun.
 
Das Thema Liebe kreist wieder einmal sehr intensiv in mir. Nein, nicht die Frage ob noch eine große Liebe auf mich wartet, ob ich meinen Seelenpartner finde, ob ich nochmals einen Mann begegne … und so weiter. Das interessiert mich alles nicht.
 
Ja, ja, ich gebe ja zu, dass ich hin und wieder eine Phase habe, in der ich sehr neugierig darauf wäre, zu erfahren was eine Begegnung+, in mir auslöst, bewirkt, wie es sich nach der Nahtoderfahrung und einigen Jahren des mit mir Sein, anfühlt … Ja, manchmal bin ich neugierig wie das wohl wäre. Aber mehr auch nicht. Ich vermisse nichts. Ich fühle mich GANZ mit mir.
 
„Ja aber Zärtlichkeit … Umarmt werden … Sex … Glaub ich dir nicht, dass du das nicht von Zeit zu Zeit vermisst.“, diese Antwort bekomme ich öfters und ich kann nur sagen …
… nun gut, du kannst es dir nicht vorstellen, mit dir selbst genau so glücklich oder auch unglücklich 🤓 zu sein, wie zu zweit. Mir fehlt nichts um mich glücklich zu fühlen. Ein Mann muss mir für mein Glück in mir, nichts dazu geben. Ich kann mir auch nicht mehr vorstellen, was dass sein sollte.
 
Klar kenne ich die Erwartungsliebe:
Du machst mich glücklich … durch dich fühle ich mich ganz … mein Leben ist durch dich schön … ohne dich ist alles leer und öde … und was da noch alles von der Liebe erhofft, erwartet wird, was sie zu „leisten“ hat.
 
Ich bin glücklich oder auch manchmal nicht, ob mit oder ohne dich.
Ich fühle mich ganz, mal mehr, mal weniger, mit oder ohne dich.
Mein Leben ist mal schön und mal eine Herausforderung mit, und/oder ohne dich.
Und ja, manchmal fühlst sich mein Leben leer und öde an … Und das wäre auch so, wenn du da wärst.
 
Also was verändert sich durch eine Begegnung?
 
Alles und Nichts.
 
So ist im Moment meine innere Wahrheit und Wahrnehmung und deswegen ja, gibt es immer wieder Momente wo ich spüre, dass ich neugierig wäre, wie es wäre wenn …
Aber wenn es nicht ist, ist das genau so in Ordnung – weil du mir nicht fehlst. Weil ich dich nicht vermisse. Weil mir ohne dich nichts fehlt. Weil es mir mit dir nicht besser geht als mit mir selbst. Weil ich dich nicht brauche um glücklich oder sonst was zu sein.
Und dafür bin ich sehr DANKBAR.
 
… auch, wenn natürlich hin und wieder die Neugierde in mir tanzt, wie es wohl wäre wenn …
 
Lach, herrlich …
 
Was für ein Nikolausgeschenk … schmunzel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code