Erste Sonnenstrahlen

10.28 Uhr … sonnig … windig … kalt … B-)

Nachdem ich ja nun gestern Vormittag mit dem Wetter gehadert habe … erzähle ich nun, wie mein Tag weiter ging …

Um zirka 13 Uhr pellte ich mich aus den Wolldecken und beschloss, trotz Wind und Kälte meinen Naturpark zu genießen … begleitet von meinen 4 Fellwesen … Allein das ist jeweils Grund genug, dass mein Herz überläuft und ich beim Beobachten ihrer Interaktionen, lachen kann … Sidi hat sich inzwischen angewöhnt, darauf zu achten, dass die „Drei Musketiere“ sich nicht zu weit von uns entfernen … 🙂 <3

 

Bei meiner Rückkehr vom Naturpark:

… nachdem ich erst mal keinen Strom mehr im Haus hatte … überwog auf einmal mein Galgenhumor. Kein Strom. Kein heißes Wasser, da der Boiler mit Gas betrieben wird und der Vermieter noch nicht mit der neuen Flasche ankommen ist … Kein Tee. Kein warmes Essen. Keine Elektroheizung. Kein Internet …

Aber alles löste sich einfach auf. Der Strom war plötzlich wieder da … Der Wind beschloss sich etwas zurück zu nehmen … Lara holte mich und den Abfall ab … nun weiß ich wo die Abfalltonnen stehen … ich begann den vom Wind zerfledderten Zaun zu flicken … für wie lange meine Konstruktion hält keine Ahnung … fand ein windgeschütztes Plätzchen auf meiner Terrasse und konnte nun einen Nachmittagskaffee genießen …

Ein WUNDERvoller Tag <3

Und heute, JUHUUUU, bekomme ich Besuch von einer lieben Freundin …

Das Leben ist schön, kommt nur darauf an, mit welcher Brille ich es betrachte und was ich draus mache …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code