Die Mandelbäume blühen

Heute fühle ich eine Schwere und Trauer in mir.

Etwas in mir brach beim erste Lockdown schon in mir auf und ich versuchte, es nicht zu sehen …

Sehen ein Fluch und Segen.

Ja, zu gerne möchte ich daran glauben, dass dies alles bald vorbei ist. Doch so, ich sehe es, ist es nicht und die Augen davor zu verschließen, soll wohl nicht mehr sein …

Ich sehe das viele Menschen erst erfahren werden, was es bedeutet durch die dunkle Nacht der Seele zu gehen …

C.arolina wird sich bändigen lassen, sie wird schon sehr bald, unsere kleinste Sorge sein.

Oh ich weiß, in spirituellen Kreisen ist es verpönt, da man ja mit dem eigenen Geist das kreiert was geschieht und geschehen wird. Dabei vergessen viele in der spirituellen Hoffnungsblase, dass das was die nächsten Jahre geschehen wird, längst kreirt wurde und was wir heute visualisieren/kreieren, an was wir glauben, das Herz welches heute geläutert wird, kreiert die Auferstehung, dies was danach eintreffen wird …

Es ist nicht vorbei.

Was jetzt geschieht ist erst der Sonnenuntergang, dem die dunkle Nacht der Seele folgen wird und diese Nacht wird, in Menschenjahre erlebend, sehr lange sein und erst, ich mag kein Jahr nennen, dann wird es leichter werden, wird es in eine menchlichen Gesellschaftsform des Miteinanders fließen …

Der Mensch denkt in Tage, Wochen, Monaten, Jahren …

Für das Universum, für die Unendlichkeit, hat Zeit keine Bedeutung. Ob ein, hundert oder gar tausend, millionen „Menschenjahre“ vergehn, ist in der Unendlichkeit ohne Bedeutung.

Den Eintritt in den von vielen lang ersehten Neubeginn lässt auf sich warten, doch ich bin mir gewiss, dass das was ich mir wünschte noch zu erleben: Die Anfänge einer menschlichen Gesellschaft geht in kleinen Kreisen in Erfüllung. Doch erst meine Tochter, in die Jahre gekommen, wird das von uns „Lichtbringer*innen, Botschafter*innen…“ kreierte erleben und dies widerum löst die Trauer und Schwere etwas in mir auf …

Die Kraft im Herzen, sie wird uns durch die dunkle Nacht der Seele führen. Die Herzkraft ist das Licht, welches die Dunkelheit nach und nach, mehr und mehr erhellen und auflösen wird.

Jedoch nicht von heute auf morgen …

Michèle, Botschafterin zwischen den Welten

… doch die Mandelbäume werden Jahr für Jahr wieder blühen.

Vergiss dies nie. ❤

Herzdank für deinen Wertschätzungsausgleich

Gefallen dir meine Geschichten? Kannst du für dich etwas daraus nehmen? Das freut mich von ganzen Herzen für dich – das ist was ich dir geben will und kann. Impulse für dein Leben.

Freue mich darüber, wenn du hier ein Feedback hinterlassen magst oder mich via Messenger an dem Teilhaben lässt, was du für dich aus den Geschichten raus ziehen kannst, wenn du magst 🙂

Und ja, ich freue mich auch über jeden Werschätzungsausgleich in Euro 🙂 DANKE DANKE DANKE

Für einen einmaligen, frei wählbaren Betrag für meine Geschichten wähle  »PayPal  oder die Überweisung für Deutschland an IBAN DE54 7002 0270 0036 8919 55 und für Spanien an IBAN ES75 3058 0990 2827 5972 6848 / BIC CCRIES2AXXX, C.M. Pellegrini 

Muchas gracias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code