Die magische Münze des Lebens

Vergangene Nacht hat sich ein interressanter Traum ergeben:

„Ein befreundetes Paar bekommt oder findet eine alte, schwere Silbermünze mit einem Relief eines Mannes und einer Frau auf der einen Seite. Die Frau schenkt mir diese Münze, da sie nichts damit anfangen kann. Kaum habe ich diese in meiner Hand verändert sich das Szenario und um mich sitzen viele Menschen, während ich über die heilige Quelle des Lebens, die Kundalini oder einfacher, über die Kraft der Sexualität einen langen Vortrag halte. Währendessen beginnt die Münze in meiner Hand weich zu werden, zu zerfließen … „

Ich wache auf und sinniere etwas über diesen Vortrag nach. Denke noch, ich sollte aufstehen und das „Gehörte“ niederschreiben aber, “ … na ja, bin ja jetzt wach und werde mich morgen schon dran erinnern …“

Pustekuchen. Nichts mehr da und so, sorry, gibt es heute keinen Vortrag über die magische Quelle des Lebens die in meiner Erfahrung in wahrhaftiger Begegnung geschieht … Kein Vortrag über das Tor des „Lebens“, der Sexualtität/Sinnlichkeit, unserer Sinne, über die Wichtigkeit unseres Fühlens und wie wir diese Tankstelle, Energiequelle in uns befreien und fließen lassen können …

Die Weisheit des Vortrages, ist nun auch mich gerade noch/wieder – oder wie auch immer – verborgen. Tja, nächstes Mal schäle ich mich vielleicht aus dem Bett und schreib es gleich auf … Vamos a ver.

Wünsche euch trotzdem, auch ohne meinen sinnlichen Vortrag, einen sinnlich lebendigen freudigen erfüllten Tag. Schmunzel

Bilder: Sonnenuntergang gestern 31.10.2019 – Sinnlichkeit, Sexualität pur.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code