Das letzte Jahr ohne 6

Seit 2 Tagen ohne Strom. Jedoch, gute Freunde sei Dank, hat Tom gestern eine Lösung gefunden und Horst eine Kabeltrommel dafür zur Verfügung gestellt. So wird seit gestern abend nun der Kühlschrank, zwei Lampen und der Computer wieder gefüttert … Jetzt gibt es bloß gerade noch kein Wasser in meinem Hüttchen, da die Wasserpumpe auf ihre Fütterung noch etwas warten darf. Doch heute, heute an meinem Geburtstag mit dem letzten Jahr ohne 6 ………. als erste Zahl, kommt der Vermieter und will alle Mängel beheben … Vamos a ver.

Ich habe den übersichtlichen Pool verlassen und befinde mich nun im Mittelmeer voller neuer Eindrücke und Herausforderungen. Darf gerade intensiv nochmals üben in der Gelassenheit und im Vertrauen zu bleiben und nehme einmal mehr wahr, wie eine alte Bekannte, Misses Angst, sich immer wieder in mein Hüttchen rein schleicht, sich an meine Seite hockt und beobachtet, wie ich nun vor habe mit ihr umgehe.

Ich nehme ihr die Batterien raus indem ich mich ganz auf sie einlasse und erlebe wie sie auf meine Fragen, vor was ich den Angst haben „muss“ und was das Schlimmste ist, was passieren kann, sprachlos wird. Sie hat es aufgeben sich selbst Horrorgeschichten zu erzählen. Meldet sich zwar noch mit aufgeregtem Herzklopfen, was nun mal einfach auch Teil jeder Reise ins „Blaue“ ist …

Auch wenn in mir gerade etwas höherer Wellengang ist, mit niemanden möchte ich tauschen. Nichts anderes erleben als das was gerade geschieht. Und wenn es die Erfahrung ist, dass eben vieles nicht meinen Vorstellungen entsprechend funktioniert, ich die Reiseroute nicht wirklich kenn, nicht weiß, welche Berge, Täler, Bäche, Flüsse, Seen oder Meere ich durchwandern werde und welche Wetterbedingungen auf dieser Reise auf mich warten … Wenn ich genau hinschaue, dann weiß ich, wohin meine Reise geht und was ich auf ihr erlebe, wusste ich doch eh noch nie …

Der Vorteil dieses Sprungs mitten ins Mittelmeer ist, es bleibt spannend und dadurch lebendig und überraschend. Monotonie ausgeschloßen. Was mehr kann ich mir zu meinem 59. Geburtstag wünschen? Lach

Allen, nicht nur jenen die heute Geburtstag haben, wünsche ich von ganzen Herzen G E N U G in allen Bereichen ihres Lebens, ihres Körpers und ihrer Seele.

Lass dich feiern. Feiere dich selbst. Feiere das Leben – jeden Tag neu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code