Dann waren es schon zwei …

Auf unserem heutigen Abendspaziergang war auch Blanc mit dabei. Durch ein Pferd auf dem Weg, machte er Umwege und ich lief ihm hinterher. Daniela, Pepino und Sidi warteten auf dem Weg vorne, auf einmal sagt Daniela , „DA, DA, da ist Felix …“ und zeigt mit dem Finger in meine Richtung. Er war praktisch neben mir und Blanc im hohen Gras.

Ich dachte erst, na ja, schwarz/weiße Kater/Katzen gibt es viele aber wenn er steht, zeichnet das Schwarz ein Herz aus seinen beiden Vorderpfoten. Da war klar, er ist es. Mein Herz machte einen großen Hüpfer und einen Moment bangte ich, ob er nun auf mein Rufen zu mir kommt … Tat er und blieb dann auch bis nach Hause immer in unserer Nähe, fraß wie ein „Mähdrescher“ und schläft nun (siehe Bild) an Blanc gekuschelt wie ein Stein. Kriegt nicht einmal mit, wenn ich ihn streichle …

Und morgen begegne ich Garfield und führe auch ihn wieder zu uns nach Hause

Gute Nacht und DANKE an alle für eure Anteilnahme und eure Begleitung, durch den heutigen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code