Aus 3 Tagen wurden 10… so schnell kann´s geh´n!

Ursprünglich wollte ich nur ein paar Tage Auszeit bei meiner lieben Freundin Michèle machen und dann kam doch alles ganz anders. Ich hab mich einfach mal auf den „Prozess“ eingelassen. (Mein Lieblingswort und wenn ich nicht weiß was ich sagen soll: Prozess geht immer 🙂 )

Es war jetzt das erste Mal, dass ich über mehrere Tage bei Michèle und ihrer tierischen Familie war… Der Ort ist einfach unbeschreiblich. Für mich zur Zeit kein besserer, schönerer und energetisierenderer Ort als hier, an dem ich mich aufladen konnte und immer wieder kann…

Ich bin ein Hundetyp (wenn man das mal so kategorisieren mag) und Sidi und Pepino (die Hündin und der Rüde) habe ich eh ins Herz geschlossen. Aber auch zu den 3 Katzen (Felix, Garfield und Blanc) habe ich eine Verbindung und eine neue Sichtweise zu Katzen aufgebaut. (Ich habe auch schon Katzen gesittet…) Vielleicht lag es auch am Gassigehen mit allen 5 😉

Wie auch immer. Die täglichen Spaziergänge wurden für mich ziemlich schnell zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil meines Aufenthalts. Michèle und ich haben auch immer wieder neue Wege erkundet, die manchmal oder auch öfter gar keine Wege mehr waren. Aber wir sind uns da einig: Nicht den gleichen Weg zurück (nur im Notfall). Und so haben wir die atemberaubende Landschaft erkundet und es gibt hier in diesem großen Natur-schutzgebiet noch so viel zu erkunden, dass es uns da auf keinen Fall langweilig wird. Und beim Laufen und in der Bewegung hatten wir auch tolle Gespräche. Ich habe die Situationen von vielen Seiten beleuchtet und durch die Bewegung kam auch Bewegung in meinen Kopf…

Und nach dem Spaziergang, wenn die Hitze dann losbrach erst mal in den Pool… Ich hab es mir in den 10 Tagen richtig gut gehen lassen. Wir haben zusammen gearbeitet und uns in der Kreativwerkstatt ausgetobt, gesungen, gelacht, geweint; ich bin an Grenzen gestoßen… Geschlemmt, getrunken und lustige und tiefere Begegnungen gehabt… (Kim und Pia – Houssesitter aus Dänemark, die wir kennengelernt haben, weil wir auf einem unserer Spaziergänge durch ihr zu betreuendes Anwesen durften um wieder auf einen gefestigten Weg zu kommen 🙂

Und nach wirklich langer Zeit ist mir der Abschied nach 10 Tagen doch ziemlich schwer gefallen. Als ob ich meine Familie verlassen musste. Ich glaube ja auch zu wissen, dass ich jederzeit wiederkommen kann… Sidi und Pepino freuen sich auf jeden Fall!

Ich danke Dir von Herzen Michèle für Dein Vertrauen und Deine Freundschaft. Egal wo ich sein werde und was ich machen werde, ich komme wieder.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Wenn du dir dieses Video anschaust, werden Informationen an Google weitergegeben.

 

4 Comments

  1. Mara Schwarz

    Hier kann jede Seele heilen – es sind wunderschöne Bilder – einfach Ruhe und Frieden.

    Michele du hast da ein wunderbares Stückchen Heimat geschaffen – für alle – Menschen und Tieren.
    Als ich das Video angesehen habe wurde mein Herz leicht – die Harmonie und viele sehr gute Schwingungen haben mich verzaubert.
    Ein Ort des Zaubers an dem viele kranke Menschen gesund werden können.

    Danke Michele das es dich gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code