Aufregung im Katerrudel

Wo fange ich an? Die Tage sind so voll, dass ich am frühen Abend k.o. aber total zufrieden ins Bett falle …

Gestern kam einer vorbei, leider fällt mir sein Name gerade nicht mehr ein, um eine Lösung zu finden, die Sonne zu nutzen um das Wasser im Pool aufzuwärmen und der hatte eine Hyäne dabei oder war es vielleicht ein Hund, als Hyäne getarnt? Wie auch immer, wie fast alle Hunde fand er wohl, dass meine Kater super gute Spielkameraden wären, diese aber, siehe Bilder, waren definitiv nicht seiner Meinung … So blieb Blanc über Stunden, die Hyäne war längst im Auto verpackt, auf dem Baum sitzen. Irgendwann kletterte ich dann hoch, doch keine Chance ihn dazu zu kriegen, nicht nur mit den Vorderpfoten auf meinen Schultern zu krabbeln, sondern ganz … Da war es wieder mal, die Übung im Vertrauen. Nun gut, irgendwann ging ich mit den Hunden zum Spaziergang und als ich zurück kam, war er dann auch wieder da … Hatte erwartet, dass er ziemlich verstört ist, war er aber nicht. Man merkte ihm seine Begegnung mit einer Hyäne nicht an …

Was war noch?

Jedenfalls ein tollervoller Tag an dem wieder viel passiert ist. Cosima strich die Türen in der unteren Wohneinheit um, um das – mein Empfinden – Durchfallhellbraun zu überdecken …
Horst, begann damit die Gitter neu zu streichen …
Renate und ich haben mit Begrünen des Gartens weiter gemacht …
Der Vermieter hat den Kurzschluß in der Stromversorgung behoben … Meinen Küchenablauf gereinigt – juhuuu nun fließt das Wasser wieder ab, den Durchlauferhitzer angeschloßen. Habe aber noch immer kein warmes Wasser, weil der Wasserdruck zu gering ist. Und soll ich euch erzählen was nun sein Plan ist: Ich bekomme auch einen neue Wasserpumpe, damit es funktioniert. Er erzählte dann, dass halt noch nie jemand im Poolhaus lebte und der Wasserdruck daher bisher nicht wichtig war. Wow, ich meine er müsste das mit der neuen Pumpe nicht tun, da es ja „eigentlich“ kein Wohnhaus ist und tut es aber. Wow. Wow. Wow. Auch wenn aus seinem angekündigter miércoles (Mittwoch), jueves (Donnerstag) wurde – eines ist jetzt klar, er kümmert sich und tut und macht. Das ist echt ein tolles Gefühl, nun zu wissen, dass ich einen tollen Vermieter habe. Danke. Ferner hat er den Ablauf in Bad und Küche abgedichtet und damit begonnen in der Villa (Haupthaus) die Mückennetze zu erneuern …

Es fließt, läuft, hüpft, purzelt und ist GUT

Und heute wartet eine Überraschung von Renate und Horst auf mich. Um 8.45 Uhr werde ich abgeholt und habe keine Ahnung wo es hingeht und was da auf mich zukommt … Vamos a ver.

Euch allen einen wunderschönen, freudvollen, leichten, spannenden, aufregenden Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code